Montag, 4. November 2019

Phantastische Neuigkeiten 04.11.19

Die Seite zum Marburg Con hat einen Re-Launch erfahren und man kann schön die Gewinner des Marburg Awards der letzten Jahre nachlesen.


Im Rahmen der Horror Lesechallenge 2020 habe ich den Sammelband Nachtschatten gelesen. Meine Leseeindrücke findet man hier. Ich kann den Band nur empfehlen, genauso wie die Anthologie Next Weird. Der mittlere Band der Reihe fehlt noch. Aber was noch nicht ist kann ja noch werden und somit habe ich mir fest vorgenommen, im Laufe des Jahres auch Windschatten zu Gemüte zu führen.
Beide sind 2019 erschienen und auf der Liste der Anthologien und Kurzgeschichten und stehen damit zur Wahl des Vincent Preis 2019. Ich schätze mal, nachdem ich schon das ein oder andere aus dem Jahrgang gelesen habe, das es ein wirklich spannendes Rennen wird. Daher einfach mit abstimmen, je mehr ihre Expertise abgeben, desto besser das Ergebnis, so ist die Hoffnung.

Die Gewinner des World Fantasy Award 2019 wurden am letzten Wochenende verkündet. Ob Witchmark auf Deutsch erscheinen wird?
Klares Ja. Klett-Cotta hat es sogar schon getan. 2. Auflage schon.

Wie jedes Jahr wird auch 2020 der Kurd Laßwitz Preis verliehen. Ob ihr stimmberechtigt seid, zeigen euch die Statuten. Die Gewinner des KLP 2019 wurden übrigens am vergangenen Wochenende auf dem Pentacon geehrt.

Frank Duwald hat Hinter den Gesichtern von Richard Lorenz rezensiert. Seine Begeisterung kann man hier nachlesen.
Zitat: Schwarzes Blut flutet an allen Ecken und Enden durch Hinter den Gesichtern und der Roman liest sich durchgängig wie ein dunkel-phantastisches Werk. Und doch ist es letztlich ein Monolith des Lebens, des Menschseins, voller Weisheit und Güte.

Das Herbstprogramm des Blitz Verlages ist eingetroffen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

John Stevens - Alibi auf schönen Beinen (Bastei Kriminal-Roman 593)

Unter dem Pseudonym John Stevens erschienen vier Romane in der Reihe Bastei Kriminal-Roman : 588 Der Graue verwischt seine Spuren ...