Donnerstag, 14. November 2019

C.V. Rock - Der Schuß auf den Redner (Bastei Kriminal-Roman 96)


C.V. Rock (Kurt Walter Roecken) ist ein deutscher Autor, der überwiegend Kriminalromane verfasste, aber auch Ausflüge in die SF und zu Kinderbüchern unternahm und auch Drehbücher zu fünf Filmen verfasste.

Sein erster Bastei-Kriminalroman war Band 69 Hotel-Pension St. Pauli, sein letzter von 39 Romanen Band 305 Bajonett-Ted. Weitere Abenteuer erschienen im Silber Krimi.

Im vorliegenden Band ist der Ermittler Geheimdienstmitarbeiter Reg Chappell, der 20 Abenteuer (Band 273 war das letzte) in der Reihe erlebte und sie im vorliegenden Fall mit seiner Frau begeht (Mistress und Mister Chappell).
Eine neu gebaute Konzerthalle wird zum Schauplatz eines Verbrechers. Während der festlichen Rede wird der Vortragende erschossen und der Schuss kam eindeutig von oben, doch wie sollte jemand auf das Dach kommen, schließlich ist keine Treppe oder Leiter angebracht.

Der Roman ist echt dröge und ein Kind seiner Zeit. Das wundert nicht, denn Der Schuß auf den Redner ist ursprünglich 1938 erschienen. Kann ich leider nicht empfehlen, auch wenn es im Laufe der Geschichte auch einen Anflug von Spannung gibt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Michael Siefener - Der Ausbruch

  Michael Siefener - Der Ausbruch  188 Seiten. Gebunden in schwarzes Kunstleder, Goldprägung auf dem Buchrücken, mit Leseband und im beidse...