Mittwoch, 27. November 2019

Lebenserwartung und Weltbevölkerung

Die Lebenserwartung in den USA sinkt, das berichtet der Spiegel.
Zitat: In einem begleitenden Kommentar in "Jama" schreiben drei Forscher, aktuell liege die Lebenserwartung des ärmsten ein Prozent der Bevölkerung und des reichsten ein Prozent bei Männern um 14 Jahre auseinander, bei Frauen um 10 Jahre.


Die Lebenserwartung in Deutschland steigt dagegen.
Zitat: In der sogenannten Sterbetafel 2016/2018 erhöhte sich die Lebenserwartung für Männer und Frauen um je 0,1 Jahre im Vergleich zur letzten Erhebung von 2015/2017. Dies entspricht zwar der durchschnittlichen jährlichen Veränderung der vergangenen zehn Jahre. Allerdings beobachten die Statistiker einen Trend zu einem langsameren Anstieg. 

Die Weltbevölkerung wächst übrigens langsamer. Bangladesh bekommt z.B. weniger Kinder. Forscher wollen herausgefunden haben, die Grenze der Bevölkerung wird Ende des Jahrhunderts bei 11 Milliarden liegen.
Ich bin mal gespannt ob es dazu kommt, werde es aber wohl nicht mehr erleben.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Zwielicht auf dem Marburg Con

Kommenden Samstag, 24. April, findet der Marburg Con online statt. Zwielicht hat um 13:00 Uhr einen Programmpunkt. Vincent Voss liest aus...