Jerry Cotton 3208 - Gift auf Rezept

 


Gift auf Rezept erschien am 11. Dezember 2018. Der Autor ist unbekannt laut Zauberspiegel.

Inhalt: Das illegale Geschäft mit verbotenen Psychopharmaka und gefälschten Krebsmedikamenten boomt. In New York gab es zwei konkurrierende Firmen, die eine landesweite Vernetzung anstrebten. Als Rob Freemans geheime Drogenküche in die Luft flog und sein gesamtes Chemikerteam von maskierten Bewaffneten liquidiert wurde, schwor er seinem Rivalen, Jack Massavatis, den er für den Drahtzieher des Anschlags hielt, grimmig Rache. Nachdem Phil und ich den Gangstern auf die Spur gekommen waren, stießen wir auf einen einzigen Zeugen - einen Autisten. Und wir fragten uns, ob es unserer Kriminalpsychologin rechtzeitig gelingen würde, zu dem jungen Mann vorzudringen, bevor weitere Menschen starben ...

Der Roman ist ein wandelndes Klischee, insgesamt aber besser, als man es zwischendurch erwarten konnte. Ein Serienmörder geht um, genannt wird er der Schlächter. Dr. Iris MacLane wird als Profiler auf die Spuren angesetzt und Jerry Cotton und Phil Decker sollen den Fall, es gab schon insgesamt acht Opfer, aufnehmen, gerade als Opfer Nummer 9 gefunden wird. Nach dem Attentat auf Freemans Drogenküche wird ihnen der Fall aber abgenommen und sie ermitteln im Krieg der Drogenküchen.

Ein Nachbar von Freeman, ein Autist, hat etwas gesehen und so verucht MacLane sein Vertrauen zu erwerben, da er mit herkömmlichen Methoden nicht zugänglich ist. 

Freeman selbst setzt einen Killer auf seinen Konkurrenten Massavatis an, doch dieser ist ein spezieller Fall und am Ende wird aus den zwei Fällen einer.

Der Roman ist abwechslungsreich, hat aber einige Plattheiten zu bieten und bei den psychischen Erkankungen ist zumindest in einem Fall der tiefe Griff in die Klischeekiste erfolgt.

Aber kein uninteressanter Jerry Cotton

Meine Jerry Cotton Rezensionen

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Mr. Mo 13 - Unternehmen Höllenhund (Mister Mo 220)

Nils Westerboer - Athos 2643