Donnerstag, 12. Mai 2016

Nominierungsvorschläge für den DPP 2016


Der Deutsche Phantastik Preis geht in die nächste Runde.

Grund genug, mal sich Gedanken über ein paar Vorschläge zu machen, was man nominieren könnte.

Bester deutschsprachiger Roman:
Daniel Schenkel - Die bleiche Maske (Sarturia)

Felix Woitkowski - Rattensang (pmachinery)



Bestes deutschsprachiges Romandebüt:
muss ich passen


Bester internationaler Roman:
Laird Barron - Hallucigenia (Golkonda) (falls auch Storysammlungen an dieser Stelle erlaubt sind)
F. Paul Wilson: Durch das Schwert (Festa Verlag)

Beste deutschsprachige Kurzgeschichte:
Christian Weis  - Kleiner Vogel, flieg! (Zwielicht 6)
Harald A. Weissen  - Türen (Ab18!)
Uwe Hermann - Das Gasthaus am Ende der Dimensionen (Das Amt für versäumte Ausgaben )
Beste Original-Anthologie:
Zwielicht 7 

Beste Serie:
Handymann Jack (Festa Verlag)

Bester Grafiker:
Björn Ian Craig
Mark Freier
Lothar Bauer


Bestes Sekundärwerk:
Arcana
SF Jahr bei Golkonda


      

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Facetten

GroKo ist die unbeliebte aber einzige realistische Option für eine Koalition für die zukünftige Bundesregierung. Das ist wie ein Crossove...