Samstag, 2. Juli 2022

Jerry Cotton TB 147 - Der blutigen Kreis

 



1974 erschien das Jerry Cotton Taschenbuch 147 Der blutige Kreis.

Die Jerry Cotton Taschenbücher (Liste mit den erkannten Autorennamen) erschienen von 1963 bis 2012. Den Auftakt machte am 22. Juli 1963 Rotes Licht für einen Teufel von Heinz Werner Höber. Die Auflage der Taschenbücher wird mit ca. 8000 pro Ausgabe angegeben (Quelle). Die Taschenbücher erschienen in einer zweiten Auflage und mittlerweile gibt es eine Nachdruckreihe als Heft mit 80 Seiten: Jerry Cotton Sonder-Edition

 Nachgedruckt erschien der Band als Jerry Cotton Sonder-Edition 126:

Beschreibung:

Als wir ihn fanden, lief es uns eiskalt den Rücken herunter. Der Mann hatte kein Gesicht mehr, war grausam verstümmelt. Wie die Ermittlungen ergaben, hieß er James Patton und war ein stadtbekannter Millionär. Jetzt war tot, ermordet.
Doch dann traute ich meinen Augen nicht: Einen Tag vor seiner Beerdigung stand Patton plötzlich vor mir. Lebend! Er grinste mich höhnisch an.
"Na, was sagst du nun, Cotton?", fragte er.
Schlagartig ging mir ein Licht auf. Ich ließ mich nicht aus der Fassung bringen, sondern lud ihn zu seiner eigenen Totenfeier ein ...


Auf der Suche nach einem ausgebrochen Häftling gerät Jerry Cotton an den nächsten Fall. Er dringt bei einer Prostituierten ein und wird niedergeschlagen. Die Hure berichtet später davon, dass zwei Männer ihren Kunden umgebracht haben. Wenig später taucht die Leiche in einer abgelegenen Lagerhalle auf. Doch der Tote lebt. Oder doch nicht?

Ein undurchsichtiger Anwalt, Ei mit Geld um sich werfender Millionär und ein Weg der Erkenntnis, der mit Leichen gepflastert ist. Das ist nicht immer besonders logisch, aber spannend und unterhaltsam.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Fantastic Pulp 3

 Fantastic Pulp 3 erscheint im November im Blitz Verlag. Hier die enthaltenen Geschichten: