Samstag, 23. Juli 2022

Peter Hebel - Der Coup des Sizilaners (Peter Mattek 51)

 


Der Coup des Sizilianers ist ein Mafiakrimi. Und spielt mitten in Dortmund. Paolo Zacci betreibt Glücksspiel, Schutzgelderpressung und verleiht minderjährige Mädchen. Als Enzo Leone aussagt, das er von Zacci erpresst wird, nehmen sie sich seiner Tochter Penelope an und entführen sie, setzen sie unter Drogen und vergewaltigen sie. Leone zieht seine Aussagen zurück, aber Peter Mattek und sein Team marschieren stur weiter. 

Sie geraten in einen Gangsterkrieg, denn der Römer Bruno Caesare will den Sizilianer Zacci beerben. Der hat dagegen großes im Sinn und will mit dem Material des Professors, eines Psychaters aus Italien, die Politiker des Landes zu seinen Marionetten machen. Da bekommt  Peter Mattek erst Recht den Marschbefehl. 

Frauen wie Handelsware. Vebrecher, die größenwahnsinnig sind und bestechliche Politiker. Die Welt von  Peter Mattek ist eine bittere, doch zum Glück gibt es die aufrechten Polizisten des Ruhr Reviers und ihr Einsatz für eine bessere Welt.

Peter Hebel (1942-1997) veröffentlichte 1989 im Bastei Taschenbuch 19543 den Roman Peter Mattek - Der Mann für Sonderfälle. 1990-1992 folgte die Heftserie Peter Mattek über den Bundespolizisten, der in Schimanski-Tradition zusammen mit Paul Koslowski (der Pole) als Dortmunder ermitteln. Peter Hebel  ist Autor der Malkowski Krimis.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Pat Wilding - Ein Mord ist kein Mord (Saba Verlag)

  Ein Mord ist kein Mord ist eine Pat Wilding Krimi von  Günther Netsch , alternativ könnte der Roman auch von  Karl Theodor Horschelt  sein...