Montag, 27. Dezember 2021

Peter Hebel - Die Schlange aus Macao (Peter Mattek 32)

 


Die Schlange aus Macao spielt in Amsterdam und Dortmund und ist der 32. Peter Mattek Roman. Der Bundesbulle bringt den Roman als Band 35:


Zwei tote Chinesen lassen eine Gangsterkrieg erwarten, Dort die chinesische Mafia, die sich aus Amsterdam ausbreiten will, in Dortmund die italienische Unterwelt, die das verhindern will. Und ein deutscher Ganove, dem man das alles in die Schuhe schieben will. Während Peter Mattek mal wieder in Amsterdam ermittelt, sich mit den Kollegen vor Ort anlegt, aber Unterstützung vom Geheimdienst bekommt, wirbelt das Ruhr-Team im Pott. 

Ein Roman mit viel Personal, das ist ein wenig verwirrend und auch zäh, so richtig Spannung kommt da nicht auf. Fast könnte man meinen, der gute Peter Hebel  habe eine Auszeit gebraucht und jemand anders rangelassen beim Schreiben. Aber vielleicht hatte er einfach nur einen schlechten Tag. Bisher der schlechteste Roman der Serie, wenn man mal vom Auftakt Taschenbuch absieht.



Peter Hebel (1942-1997) veröffentlichte 1989 im Bastei Taschenbuch 19543 den Roman Peter Mattek - Der Mann für Sonderfälle. 1990-1992 folgte die Heftserie Peter Mattek über den Bundespolizisten, der in Schimanski-Tradition zusammen mit Paul Koslowski (der Pole) als Dortmunder ermitteln.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

John D. Acton - Parker und die Schlangengrube (Silber Krimi 728)

    Das dreiundneunzigste  Butler Parker   Abenteuer erschien 1968 als  Silber-Krimi  728.