Die Residenz auf Robots and Dragons

  Die Residenz in den Highlands hat eine weitere Besprechung.

Hier die Meinung zu meiner Geschichte:
Zu den interessanten und thematisch klassischen Geschichten gehört zum Beispiel Michael Schmidts Geisteraustreibung in „Über die Grenzen des Todes“. Aber Michael Schmidt fügt seinem kurzweiligen Text einige interessante emotionale Szenen bei und verzichtet auf die klischeehafte schwarzweiß Zeichnung. Hinsichtlich der Gastgeberin Lady Banshee ist er ebenfalls einer der wenigen Autoren, welche die Figur nach der Einführung – der Epilog ist in dieser Hinsicht aus Gerd Scherms Feder zu oberflächlich – weiterentwickelt und dreidimensionaler wirken lässt. 

Zur vollständigen Besprechung!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Ladenhüter

Die Zwielicht Jahresbestseller 2021

Peter Hebel - Brennende Côte d’Azur (Peter Mattek 36)