Ralph H. Culman - Die Jacht der sieben Sünden (Bastei Kriminal-Roman 160)

 



Als Band 160 erschien der Roman Die Jacht der sieben Sünden von Ralph H. Culman,sein einziger Beitrag zur Reihe Bastei Kriminal-Roman.

Der Filmteil beschäftigt sich mit Versuchung (1955):

Die Rückseite widmet sich dem Schauspieler Edwald Baser aus Wuppertal, der in dem Film die Hauptrolle spielt:


Ursprünglich erschien Die Jacht der sieben Sünden 1953 als Leihbuch im Rappen Verlag:


Angaben zum Autor habe ich keine gefunden, aber einen weiteren Roman mit Das Schicksal geht seltsame Wege:


...sowie Und sie fanden das Glück Ein Roman dreier Generationen:


Und noch Karla, das Kind einer Unbekannte:



Die Jacht der sieben Sünden ist ein verkappter Liebesroman. Reporter Norman Flynn will heiraten, entdeckt ein Armband des Reichen Carol Cullington bei seiner Verlobten und läuft verärgert weg. Sein Chef missbraucht ihn als Boten für 80.000 Dollar und die nimmt sich Flynn und reist über Kanada nach Kalifornien, weg von der Frau, die er liebt und von der er enttäuscht ist. Dort landet er zufällig auf der Jacht Seven Sins und kommt einem Rauschgifthandel auf die Spur, der bis nach Ägypten reicht. 

Was in der Zusammenfasssung mehr als interessant klingt, entpuppt sich als zäher und öder Krimi, der keine Lust bereitet, ihn auch zu beenden. Schade!

Ein Vergleich der zu dieser Zeit erschienen Hefte zeigt, da waren bessere dabei:

Der Bastei Kriminal-Roman

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Aufruf zum KLP 2022

Die Ladenhüter

Die Zwielicht Jahresbestseller 2021