Peter Hebel - Die Katze von St.Pauli (Peter Mattek 27)

 

Die Katze von St.Pauli  kostete 1,90 DM und erschien als Peter Mattek 27. Nachgedruckt wurde der Roman als Der Bundesbulle 30:


Der Roman Die Katze von St.Pauli ist der rasante Auftakt einer Trilogie und führt von Hamburg über Libyen nach Kuwait und liegt am Puls des damaligen Zeitgeschehens. Am 2. August 1990 marschiert der Irak in Kuwait ein. Und dafür braucht der Irak Waffen.

Vor dem 2. August 1990 in Hamburg. Zwei Libyer machen Waffengeschäfte und die Rotlichtszene bekommt Wind davon. Peter Mattek und Paul Koslowski mischen mit und bieten kolumbianisches Drogengeld an. Der Kiez ist in Aufruhr und einer der Libyer wittert das große Geschäft. Das LKA mischt ebenfalls mit, was die Sache komplizierter macht. Peter Mattek verbündet sich mit der neuen Kiezgröße, der die Wüstensöhne ebendorthin schicken will und am Ende auch mit der heißblütigen Katze von St.Pauli. 

Peter Mattek ist einfach Klasse! Nicht fragen, lesen!

Die weiteren Bände des Dreiteilers:


Peter Hebel (1942-1997) veröffentlichte 1989 im Bastei Taschenbuch 19543 den Roman Peter Mattek - Der Mann für Sonderfälle. 1990-1992 folgte die Heftserie Peter Mattek über den Bundespolizisten, der in Schimanski-Tradition zusammen mit Paul Koslowski (der Pole) als Dortmunder ermitteln.



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Ladenhüter

Die Zwielicht Jahresbestseller 2021