Peter Hebel - Nach der zweiten Runde Mord (Peter Mattek 22)

 

Das 22. Abenteuer führt Peter Mattek nach Miami. Nachgedruckt wurde  der Band als  Der Bundesbulle 25:


Mattek und Koslowski machen Urlaub in Miami und das kann naturgemäß nicht gut gehen. Der Pole reißt eine blonde Schnalle auf und die ist wenig später tot. Der MOB hat sie auf dem Gewissen.  Der CIA schaltet sich ein, weil die Blonde hat was gewusst. Es geht um einen Boxer, um drei Ganoven und Spionage. Der CIA spannt die beiden Deutschen ein und schickt sie samt der schönen Mauri, CIA Agentin und Gespielin von Mattek, nach Las Vegas. Dort sollen sie nicht nur die Kugeln rollen lassen, sondern sich auch mit der Boxmafia beschäftigen. Einer der Gangster hat was in Zürich laufen und die Agenten wollen wissen, was. Es geht um Hochverrat und manipulierte Wetten. 
Aber natürlich habe die Gangster nicht die Rechnung mit Mattek und Koslowski gemacht.

Spannend! 
Wer den Roman genießen will, muss mindestens den nächste Roman Mörderjagd nach Salzburg lesen, schließlich ist der vorliegende Roman der Auftakt einer Trilogie.


Peter Hebel (1942-1997) veröffentlichte 1989 im Bastei Taschenbuch 19543 den Roman Peter Mattek - Der Mann für Sonderfälle. 1990-1992 folgte die Heftserie Peter Mattek über den Bundespolizisten, der in Schimanski-Tradition zusammen mit Paul Koslowski (der Pole) als Dortmunder ermitteln.



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Aufruf zum KLP 2022

Die Ladenhüter

Die Zwielicht Jahresbestseller 2021