Linke Socke!

Ja, Bundestrainer Löw entschuldigt sich ob seiner sprachlichen Entgleisung. Im Prinzip hatte er den Linksverteidiger Schmelzer die Reife für die Nationalmannschaft abgesprochen. Damit hat er ja Recht. Es stimmt auch, dass sich dort bisher kein Spitzenkönner hervorgetan hat.
Dabei ist Schmelzer generell ein guter Spieler, der immer kämpft, aber halt auf allerhöchstem Niveau im Vergleich zu Spielführer Lahm abfällt.

Natürlich kann man sagen, Löw hätte sich erst gar nicht im Ton vergreifen müssen. Ich finde aber, einen Fehler machen kann jeder, aber wer hat genug Courage, diesen auch einzugestehen und nicht zu relativieren. Finde ich gut!

Ja, die Linksverteidiger. Die sind auch ein Thema beim HSV. Dem Nachwuchs eine Chance? Nein. Sowohl Sören Bertram als auch Gerrit Pressl, die auf der Position zu Hause waren, gab man keine Chance.
Der HSV schien ja auch gut besetzt zu sein. Nach dem Weggang von Publikumsliebling Atouba (geiler Spieler!) musste mal Boateng aushelfen, ansonsten etablierten sich zwei Spieler.

Dennis Aogo wurde auf der Position Nationalspieler. Meiner Meinung nach auf Augenhöhe mit Schmelzer, also gut, aber für die Nationalelf nicht gut genug. Im Gegenteil. Defensiv hat Aogo Schwächen, er denkt einfach nicht defensiv und hat auf der Position keinen guten Überblick. Auch fehlt es ihm an Zweikampfverhalten und Schnelligkeit nach hinten. Offensiv ist er stark, gerade im Duett mit Jansen. Aogo hat auch eine starke Ballbehandlung und könnte von der Schusstechnik ein zweiter Manni Kaltz werden. Leider hat er dies im Spiel zu selten eingesetzt. Weder bereitet er durch seine Flanken und Ecken besonders viele Tore vor, noch erzielt er per Weitschuss welche.
Ich befürchte fast, die Position ist nicht ideal. Vielleicht wäre er im Zentrum besser aufgehoben.

Der andere ist Marcell Jansen. Als Linksverteidiger von Gladbach nach Bayern, auch auf dieser Position Nationalspieler. Viele - ich eingeschlossen - dachten, warum haben die Bayern, die ja Lahm links hatten, mit Jansen den stärksten Konkurrenten auf einer Position eingekauft, auf der sie eigentlich schon sehr gut besetzt sind.
Nun, Jansen ist mittlerweile kein Nationalspieler mehr. Er war Linksaußen (offiziell Mittelfeld) beim HSV, sehr torgefährlich, in guten Zeiten Weltklasse, oft genug aber auch abtauchend (wahrscheinlich auch auf Grund der regelmäßigen Verletzungspausen).
Diese Saison hat es sich gedreht. Aogo fiel aus und wer spielt in einem wiedererstarkten HSV auf der linken Verteidigerposition?
Genau, Jansen.
Mal sehen, was die Position noch zu bieten hat, gerade beim HSV. Für mich war Jansen immer stärker in der Offensive als in der Defensive. Mit Jansen hinten aber zuletzt stabiler.
Vielleicht drehen sie es ja auch und Aogo bleibt vor Jansen.

Hieß es früher immer, Torhüter und Linksaußen sind eine eigene Spezies (zu Zeiten von Briegel und Brehme), sind es jetzt die Linksverteidiger.
Und seien wir ehrlich. Ich find Schmelzer gut!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zwielicht – Das deutsche Horrormagazin

Zwielicht Classic - Geschichten gesucht!

Meine Werke (Übersicht)