Durchwachsen

...kann man den Start des HSV in die Saison 2016/2017 benennen oder eine Bestätigung meiner Prognose. Aber es gibt auch durchaus berechtigte Hoffnung.

Immerhin ist man besser gestartet als letzte Saison. Dort gab es eine Niederlage in Jena im DFP Pokal. Dieses Jahr erreichte man ein 1:0 in  Zwickau und der Zweitrundengegner Halle lässt die Hoffnung keimen im Pokal zu überwintern.

In der Bundesliga startete man letztes Jahr mit einem 0:5 in München, da ist das 1:1 im Heimspiel gegen Ingolstadt eine kleine Steigerung, aber auch das gleiche Ergebnis gegen die Franken wie letztes Jahr.

Hoffnung für die nächsten Spiele macht, dass Kostic und Halilovic, die beide aus verschiedenen Gründe noch Rückstand haben, durch die Länderspielpause aufholen können. Außerdem kommen die Verletzten Spahic, Holtby und Ekdal zurück und erhöhen den Konkurrenzkampf.

Aber die Mankos der letzten Saison sind noch nicht behoben und ich befürchte, der Prozess wird auch so schnell nicht beendet sein. Die Chancenauswertung ist ebenso wie die Anzahl der herausgespielten Chancen noch sehr verbesserungswürdig. Zweiter Punkt ist das Aufbauspiel von Hinten, da ist mehr als Luft nach oben. Und wenn auch Clebers Fauxpas ein wenig unglücklich war, kapitale Böcke in der Hintermannschaft haben die letzten Jahre Tradition.

Für den Abstieg erscheint der HSV zu stark, aber um den Schritt nach oben zu machen, braucht es eine Leistungsexplosion. Der Auftakt auf jeden Fall ist doch eher durchwachsen. 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zwielicht – Das deutsche Horrormagazin

Zwielicht 9

Zwielicht Classic - Geschichten gesucht!