Phantastischen Neuigkeiten 08.10.22

 


Die Pandemie-Jahre haben zwar manchen Phantastik-Verlag belastet, aber dem Interesse an eskapistischer Literatur hat es nicht geschadet - Zumindest, wenn man sich die Vorrunden-Zahlen des GOLDENEN STEPHAN so anschaut (56 % mehr Abstimmende!). Verliehen wird der Preis in den Kategorien Roman, Anthologie, Hörbuch, Debutroman & natürlich Comics wie immer auf dem BuCon, also der wichtigsten deutschen Publikumsmesse für Phantastik-Literatur. Aber welche Werke werden am 22.10. um 15 Uhr die Preise in Empfang nehmen? Genau das dürft IHR jetzt mit eurer Wahlstimme entscheiden.

Zur Wahl


Das geheime Sanatorium steht auch zur Wahl.



Jol Rosenberg, Mitautorin bei Der Tod kommt auf Zahnrädern, rezensiert auch. Nova 31 oder Das Alien tanzt im Schlaraffenland sind Beispiele dafür.


Apropos Angst: Wenn du denkst, jetzt holt es dich. Kolumne von Karin Reddemann.


Der 1958 erschienene dystopische Sci-Fi-Roman Non-stop von Brian Aldiss in der überarbeiteten Neuauflage: Ein riesiges Raumschiff treibt seit Jahrhunderten ziellos und unaufhaltsam durch das All. Besprochen auf Zauberwelten-online.de


Zwei Kurzromane erzählen von den Abenteuern des Barbaren Kothar, der immer wieder in brenzlige Situationen gerät. Besprochen auf der Phantastik-Couch.


Neu im Oktober (2): Margaret Atwood, George Orwell, Silvia Moreno-Garcia, u.a. Die Neuerscheinungen der Penguin Random House-Verlage


Deutschsprachige Fantasyromane von Frauen, dem widmet sich ein Artikel auf Tor Online.


Die Phantastische Bestenliste Oktober ist verfügbar.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zwielicht – Das deutsche Horrormagazin

Zwielicht 19