Montag, 9. Mai 2011

Saisonfinale

Ein 1:1 in Leverkusen. Das klingt doch nicht schlecht. Lief diese Saison auswärts wenig, ist das ein halbwegs passabler Abschluss. Den Sieg hat die Chancenverwertung verhindert und somit ist es doch ein wenig wie das ganze Jahr.


Samstag Finale gegen Gladbach. Für die geht es um den Klassenerhalt. Für den HSV nur noch um die Ehre. Der ein oder andere verabschiedet sich und wird wohl auch nochmal auflaufen. ZeRoberto darf sein Abschiedsspiel geben, ebenso Trochowski und Benjamin. Ihren Abschied geben auch Torun und van Nistelroy und natürlich Frank Rost. Ein halbes Dutzend Abgänge die feststehen. Trochowski geht nach Spanien, Torun zur Hertha, die restlichen Ziele liegen noch im Dunkeln.


Neuzugänge gibt es noch keine. Viel wird über die ausgeliehenen Spieler diskutiert, die zum Teil verkauft werden sollen, zum Teil auch wieder zurück kehren.

Egal wie das letzte Spiel ausgeht, die Saisonanalyse ist eindeutig. Eine überteuerte Mannschaft mit Altstars, die sich im Niemandsland der Tabelle wiederfindet. Eine Vereinsführung, die statt den Kahn durch schwieriges Gewässer zu manövrieren, ihn vollständig auf Grund gefahren hat.

Aber Hoffmann ist Geschichte. Ein neuer Sportdirektor in Sichtweite und so kündet die Übergangsführung auch von einer Aufbruchsstimmung. Eine junge Mannschaft soll es richten.

Das kenne ich schon. Unter Beiersdorfer gab es eine junge Mannschaft. Zum größeren Erfolg fehlten die erfahrenen Spieler, die Tretmühle begann…

Es wäre schön, wenn der HSV diesmal mit Verstand manövriert. Die richtigen Spieler behalten, die richtigen Spieler verpflichten. Das geht auch mit weniger Geld. Man braucht aber auch ein Gerippe von gestandenen Spielern. Im Moment wären das nur Westermann, Jarolim und Mathijsen, wobei letzterer zur Diskussion steht und die Zeichen auf Trennung stehen. Petric ist aus meiner Sicht zwar ein guter Spieler, aber kein Charakter, der eine Mannschaft mit formt und nach vorne bringt. Aus meiner Sicht wird Petric bei einem entsprechenden Angebot den Verein verlassen. Auch Guerro hat bisher keine Führungsqualitäten gezeigt.

Wenn man das weiterspinnt, bleibt ein Kern um Westermann und Jarolim, darum die jungen Wilden wie Diekmeier, Son und Ben Hatira (bei dem es Spekulationen gibt, er würde zur Hertha wechseln).

Aogo als Nationalspieler sollte auch noch in die Rolle eines Führungspielers wachsen. Wenn er bleibt. Jansen eigentlich auch. Der hat aber bisher nie länger am Stück gespielt. In guter Verfassung für jede Mannschaft eine Verstärkung. Mal sehen, ob er bleibt.

Aber auch Eliah muss jetzt zeigen, ob er beißen kann und will. Ich lege mich fest. Es war ein schwieriges Jahr für ihn. Wenn er aber bleibt, schafft er den Durchbruch.

Pitroipa ist ein Spieler an dem sich die Geister scheiden. Ehrlich gesagt bin ich froh, da nicht der Verantwortliche zu sein. Pit hat in der Vorrunde überragend gespielt und ist am Schluss in ein Loch gefallen. Torgefährlich wird er aber wohl nie.

Zurück kommt auch Marcus Berg. Teuerster HSV Einkauf aller Zeiten. Torschützenkönig bei der U21 WM (oder EM?) und ein HSV Totalausfall. Auch in Holland hat er nicht überzeugt. Daran sieht man, wie schnell der Ruhm kommt und wieder geht. Ich hoffe, der Verein geht verantwortungsvoll mit dem Spieler um und vielleicht erleben wir noch seinen zweiten Frühling.

Man darf auf jeden Fall gespannt sein, wie sich die nächste HSV Mannschaft formt. Ein neues Gesicht bekommt sie auf jeden Fall.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vier Sterne!

Das scheint die Wertung zu sein die bei Zwielicht X immer hinten rauskommt, so auch hier .