Samstag, 15. März 2014

Ich bin böse!

In bin böse! So lautet der Titel des neusten Beitrags zur Horror Factory. Wie schon berichtet tummeln sich da einige Zwielicht Autoren.
Neustes Mitglied der Horror Factory ist Vincent Voss mit eben dem Beitrag Ich bin böse!

Verlagsinfo:
Altes idyllisches Bauernhaus auf dem Land zu verkaufen!

Aber hüten Sie sich vor dem, was im Brunnen auf Sie lauert!
Sabine und Robert glauben, das große Los gezogen zu haben, als sie auf den Kreuziger-Hof ziehen. Doch dann passiert Unheimliches: Wer ist die kleine Marie, mit der ihr kleiner Sohn sich unterhält und die nur er sehen kann? Und was hat es mit dem unheimlichen Fliegenmann auf sich? Von wem stammen die Schritte, die Sabine nachts im Haus hört?
In ihrer Not wendet sich Sabine an das "Hexenarchiv", einer speziellen Abteilung im ethnologischen Institut Hamburg. Doch das Böse ist bereits erwacht. Und es folgt ihr auf Schritt und Tritt…

Mastermind Uwe Voehl war ganz hingegriffen von dieser Geschichte. Und rät beim Lesen das Licht brennen zu lassen.

Hier nochmal die bisherigen Beiträge von Vincent Voss zu Zwielicht:
Wünsch dir was! (Zwielicht III  )
Rotkäppchen und Dr. Wolf (Zwielicht IV ) - Vorschau
Zehn Meter! (Zwielicht Classic IV)
Tränensteine oder die Geschichte von Jack Headshot (Zwielicht Classic V )




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Das Niemandsland ist endlich erreicht

Der letzte Turm vor dem Niemandsland ist erschienen. Zu diesem Anlass gibt es ein Gewinnspiel auf Lovelybooks . Das Buch ist auf Amazo...