Dienstag, 5. Dezember 2017

Das Jubiläum ist der diesjährige Überflieger!


Taschenbücher waren angesagt. Doch der Trend ist die letzte Zeit nicht mehr so eindeutig. Auf das Jahr gesehen ist der Anteil verkaufter Bücher größer als der verkaufter E-Books, aber der Tiefpunkt bei den E-Books scheint durchschritten.


Im bisherigen Jahresverlauf ergeben sich folgende Bestseller (Taschenbücher +E-Books):
1. Zwielicht 10
2. Zwielicht Single 1
5. Zwielicht 1 


Schwächster E-Book Monat war der Mai, stärkster der Januar. Bei den Taschenbücher war Mai dagegen sogar der bisherige Rekord Monat, während der Tiefpunkt im April erreicht war.
Insgesamt war es ein Rekord Jahr für die Taschenbücher und das schlechteste E-Book Jahr seit 2011 und sorgt insgesamt für ein bisher durchschnittliches Ergebnis. Daran kann der Dezember aber noch etwas rütteln.
Insgesamt beträgt die E-Book Quote bei Zwielicht jetzt 24%.


Wie immer zeigt sich, dass die neueren Bücher besser laufen, aber Zwielicht 1 ist trotzdem immer in der Top 5. Interessant ist auch, das sich durchweg alle Ausgaben noch verkaufen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Phantastische Neuigkeiten 14.11.2018

Das Frühjahrsprogramm für den Golkonda Verlag ist verfügbar. Man findet dort z.B. Die letzten Tage von Neu Paris von China Mieville. Angek...