Mittwoch, 8. Januar 2020

Percy Blackton - Rendezvous mit einem Würger (Bastei Kriminal-Roman 446)


Percy Blackton schrieb in der Reihe Bastei Kriminal-Roman drei Romane
446 Rendezvous mit einem Würger


Über den Autor konnte ich nichts in Erfahrung bringen. Scheinbar sind nur drei Romane unter dem Pseudonym erschienen.

Der Roman spielt in London und an so bekannten Orten wie Whitechapel. 
Ein Gauner treibt sein Unwesen. Sein Zwillingsbruder ist Pfarrer auf dem Land und reist nach London um ihm ins Gewissen zu reden. Dem Gauner kommt dabei eine Idee.
Wenig später wird der Gauner schwer verletzt aufgefunden, neben ihm ein toter Nachtwächter. Dem Gauner wird nicht mehr viel Zeit gegeben bis er stirbt, doch zur Überraschung von Scotland Yard erholt er sich wieder.
Der Mann, der die beiden Toten als erster entdeckte, ist dagegen geflohen aus Angst, man könnte ihn für den Mörder halten. Er begegnet dem Pfarrer und die Geschehnisse nehme ihren Lauf.

Man merkt dem Roman sein Alter an. Teilweise sehr theatralisch, teilweise auch sehr altbacken, die Lektüre ist auf jeden Fall eine Reise in die Vergangenheit. Die Idee dahinter, dass Zwillingsbrüder zwei völlig gegensätzliche Karrieren einschlagen, ist dagegen originell und gut. 

Meine Krimi-Kurzrezensionen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Peter Hebel - Killer aus Antwerpen (Peter Mattek 12)

  Peter Hebel  (1942-1997) veröffentlichte 1989 im  Bastei Taschenbuch 19543  den Roman  Peter Mattek - Der Mann für Sonderfälle . 1990-1992...