Dienstag, 18. Mai 2021

Cliff Corner - Für Diamanten durch die Hölle (Bastei Kriminal-Roman 705)

 


Angel Rett will sich von ihrem Mann trennen und sie braucht Startkapital und seine Einwilligung und hat, so denkt sie, die passenden Druckmittel. Doch das einzige, was sie erhält ist eine Kugel.

Lester Parish kommt aus miesen Verhältnissen und eine Rauschgiftsache brachte ihn ins Gefängnis. Kaum entlassen und in Chicago gelandet, sieht er die tote Rett, zwei Killer und einen Diamanten. Mit letzterem flieht er, doch die Polizei ist ihm  auf den Fersen. Man will ihm den Mord anhängen. Schnell will er den Diamanten vergolden, doch erst trifft ihn nach langer Jagd die Kugel, dann seine Bekannte, bei der er unterschlüpft. 

Joseph Rett, Angels Ehemann, sieht seine Felle davon schwimmen. Ein großer letztetr Coup und dann will er nach Europa. Doch Cliff Corner und Tom Harris wollen das verhindern.

Spannender Krimi. Mit der Logik hapert es hier und da. Joseph Rett hat einen Doppelgänger, natürlich der rauschgiftsüchtige Zwillingsbruder. Corner überlebt einen Bauchschuß dann Kevlarweste, aber das fehlende Blut bemerkt keiner. Da soll man sich aber einfach nicht dran stören. Unterhaltsam ist Für Diamenten durch die Hölle allemal und so ist der 42. Cliff Corner Krimi kein Highlight, aber unbedingt lesenswert.

Mit Band 606  Er starb für eine Handvoll Blüten starteten die Abenteuer des G-Man Cliff Corner aus Chicago im Bastei Kriminal-Roman. Mit Band 906 Wir zähmten die rote Hexe endete das Engagement und der Verbrecherjäger bekam eine eigene Serie zusammen mit Larry Kent im zweibändigen Wechsel (1969-1973). Mit Band 239 Der Ripper von Chicago war dann  mit dem 227 Abenteuer Schluss.

Wer alles an der Serie mitschrieb ist unklar, unten stehend die Informationen die ich gefunden habe, dazu kommt noch Traute MahnThomas R.P. Mielke und Rolf Kalmuczak, welche Bände diese Autoren verfassten, entzieht sich aber meiner Kenntnis.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Fred Parker - Im Würgegriff der grauen Ratten (Bastei Kriminal-Roman 664)

  Die G-men im  Bastei-Kriminalroman  waren legendär. 21 Auftritte von  Jerry Cotton  aus New York, der danach als eigenständige Serie Weltr...