Die Nominierungen des Vincent Preis 2016


Der Vincent Preis wird zum zehnten Mal durchgeführt. Dabei änderten sich die Kategorien hin und wieder, dieses Jahr erlebt die Kategorie die Beste Storysammlung ihr Debüt und entfällt Hörbücher/Hörspiele.



Die Nominierungen:





Roman national


Arne Beitmann: Familientreffen (CreatSpace IPP)

Jenny Wood: Letzter Plan (Amrun Verlag)

Michael Merhi: Candygirl (Redrum Verlag)

Sabine D. Jacob: Rabenauge (Verlag der Schatten)

Vincent Voss: Frischfleisch – Nullperson (Verlag Torsten Low)


Internationales Literaturwerk

Edward Lee: Header (Festa Verlag)
Greg F. Gifune: Bösartig (Voodoo Press)
Jeff Strand: Dead Clown Barbecue (Voodoo Press)
Joe R. Landsdale: Gekreuzigte Träume (Festa Verlag)
Tim Curran: Skull Moon (Luzifer Verlag)





Anthologie/Magazin

Bettina Ickelsheimer-Förster (Hrsg.): Mysteriöse Orte (Verlag der Schatten)
Carolin Gmyrek: Ungeziefer (Verlag Torsten Low)
Constantin Dupien (Hrsg.): Mängelexemplare: Heimgesucht (Amrun Verlag)
Markus Kastenholz (Hrsg.): Fleisch 4 (Eldur Verlag)
Markus Kastenholz &Antje Ippensen (Hrsg.): Blutgrütze 1 (Edition Redensart)



Storysammlung

A.C. Hurts: Gone Mad (CreateSpace IPP)
inhonorus: Morbid – Krankhaft (neopubli)
Markus Kastenholz: Rotjäckchen und der Perverse Wolf (Eldur Verlag)
Markus K. Korb: Xenophobia (Blitz Verlag)
Tobias Bachmann - Liebesgrüße aus Arkham (Edition CL)



Kurzgeschichte

Faye Hell – Cock Sucking Porno Vampires From Hell (Fleisch 4)
inhonorus – L O G O U T (Morbid-Krankhaft)
Juliane Schiesel – Grenzgebiet (Verfluchte Städte)
Renée Engel – Die Augen der Geisha (Verfluchte Städte)
Thomas Williams – Clown-Syndrom (Böse Clowns)
Vanessa Kaiser & Thomas Lohwasser – Im Zeichen der gestrengen Mutter (Ungeziefer)



Grafik
Arndt Drechsler: American Wasteland (Festa Verlag)
Björn Ian Craig: Zwielicht 8 (Saphir im Stahl)
Jaquelien Spieweg: Besessen (Qindie)
Mark Freier: BioPunk'd (Blitz Verlag)
Markus Lawo: Gone Mad (CreateSpace IPP)




Sonderpreis
Horror-Forum, für über 10 Jahre als Hauptinformationsquelle des Genres
Jason Dark (Helmut Rellergerd), für über 2000 John-Sinclair-Romane
Joachim Körber, für seine Übersetzungen und die Edition Phantasia
Malte S. Sembten, für sein Lebenswerk
Torsten Low, für seine verlegerischen Tätigkeiten und sein lückenloses Erscheinen bei nahezu allen Veranstaltungen bundesweit

Quelle









Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zwielicht – Das deutsche Horrormagazin

Meine Silbermond Geschichten

Zwielicht Classic - Geschichten gesucht!