Donnerstag, 23. März 2017

Science Fiction im Kurzformat

Es heißt ja immer, SF Kurzgeschichten lesen nur jung gebliebene Männer. Von wegen. Auch die Damenwelt kann sich begeistern wie man an dieser Rezension zu Am Ende des Regens erkennen kann:

Kurzgeschichten gibt es mittlerweile zu fast jeden Genre. Das einmal Science Fiction dabei sein würde, hätte ich weniger gedacht. Zu komplex sind die Erzählungen, die uns in fremde Welten bringen sollen. Doch "Am Ende des Regens" schafft es kleine Geschichten aus den unterschiedlichsten Bereichen  der Science Fiction zu erzählen. 


Zur Rezension

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

KLP, Nova 26 und Schimmer

Die Gewinner des Kurd Laßwitz Preis 2018  stehen fest wie phantastiknews berichtet: Bester deutschsprachiger SF-Roman mit Erstausgabe 201...