Samstag, 24. April 2021

Olaf Bouterweck - Das Geheimnis von Southwark Castle (Bastei Kriminal-Roman 100)

 


Wer wohl hinter dem Namen Olaf Bouterweck steckt? Ein Roman schrieb der unbekannte Autor für den Bastei Kriminal-Roman und der war nicht sonderlich gut. Mit diesem Band 100 spätestens erschien die Reihe wöchentlich, die mal monatlich gestartet war.

Für den Bastei Kriminal-Roman war das Auftreten eines Gespenst ein alter Hut. Ein gutes Beispiel ist 89 C.V. Rock - Der mordende Geist (Reg Chappel 4). Im vorliegenden Fall ist es der Schriftsteller und Hobbydetektiv John Westbourn, der vom Hausherrn von Southwark Castle, Edgar Wynham gerufen wird, weil dieser um sein Leben fürchtet. Mit an Boot sind der Sohn Wolfram, die Tochter Kitty, der Maler Victor Baley und der Chauffeur Harry. Wynham hatte ein schweres Zugunglück und ist im Gesicht entsellt. Wer spielt das Gespenst und hat die Frau von Wynham und den Vetter auf dem Gewissen?

Westbourn ist ein mit allen Wassern gewaschener Detektiv und kommt natürlich hinter das Geheimnis. Doch erst einmal verlobt er sich mit der Tochter Kitty, die sich schnell in ihn verliebt. Wynham ist in Wirklichkeit bei dem Zugunglück umgekommen und der Mann, der fälschlicherweise als Wynham identifiziert wurde, wird vom Chauffeur erpresst, der auch den Geist vorgaukelt. 

Na, logisch ist hier nichts, egal ob die Aufklärung des Falles oder die plötzliche Verlobung von John und Kitty. Kitschig und schon wieder vergessen diesen Roman von One-Hit-Wonder Olaf Bouterweck.

Bastei Kriminal-Roman

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Cliff Corner . Die Nacht der Tommy-Guns (Bastei Kriminal-Roman 735)

  Der Autor des Romans ist unbekannt. Der 57. Cliff Corner Roman beginnt mit einem Paukenschlag. Der geflohene Rock Pound wird am Ende seine...