Samstag, 30. Oktober 2021

Wandler Verlag (Interview)

 DerErnstFall: Lieber Michael Schmitt! Stell dich doch unseren Lesern mal vor!

Wandler Verlag: Sehr gerne! Mein Name lautet Michael Schmitt, ich bin mittlerweile in den Vierzigern und vor kurzem aus dem Rhein – Main Gebiet mit meiner Familie und einer Schar Haustiere an die Ostsee gezogen. Mit Büchern, vor allem der phantastischen Literatur, bin ich aufgewachsen und verbinde mit diesem Genre eine lebenslange Begeisterung.


DerErnstFall: Das große Werk der Zeit von John Crowley ist im Wandler Verlag erschienen. Wie kam es dazu und worum geht es in dem Buch?

Wandler Verlag: Nun, seit ich das erste Mal ein Buch von Crowley gelesen habe (In der Tiefe/The Deep) bin ich fasziniert von diesem Autor. Rasch habe ich mir alle deutschsprachigen Werke  besorgt und bin aus dem Staunen und der Bewunderung nicht mehr herausgekommen. Little Big schließlich, hat mich zum unverbesserlichen Crowleyaner gemacht! Da der Wandler Verlag Werke veröffentlicht, die dem Gründer gefallen, war es nur ein logischer Schritt, ein Buch von Crowley herauszubringen.

Die Geschichte selbst hat den Umfang einer Novelle. Grob gesagt, geht es um „Zeitreisen“, die Konsequenzen, die daraus entstehen…und eine geheime Gesellschaft, welche mit dem Wissen um diese, in das Geschehen der Welt eingreift.

Wie alles von Crowley ist es kein „leichter Stoff“, doch wer sich für das Thema interessiert, kommt an diesem Werk nicht vorbei.

DerErnstFall: Übersetzer ist Joachim Körber. Der hat doch eigentlich einen eigenen Verlag!

Wandler Verlag: Ja, Joachim Körber führt die Edition Phantasia. Er ist seit vielen Jahren ein herausragender Verlag und sicherlich auch Inspiration für den Wandler Verlag. Ehrlich gesagt, besitze ich recht viele Bücher aus der EP, vor allem Paperbacks. Früher, als ich noch nicht an die Gründung des Wandler Verlages gedacht hatte, stellte ich mir oft Bücher vor, die ich gerne auf dem deutschen Markt veröffentlicht sehen würde. So auch stets Das große Werk der Zeit als Paperback bei der EP.

Es ist schon lustig und auch erstaunlich, wie sich dann alles entwickelt hat. Und da ich eine Menge Bücher besitze, die von Joachim Körber übersetzt wurden, war er für mich, als das Projekt konkret wurde, sofort die erste Wahl. Zu meiner großen Freude hat er nicht gezögert.


DerErnstFall: John Langans Der Angler ist angekündigt! Das Buch gewann den Bram Stoker Award2016 und hat ja einige Vorschusslorbeeren bekommen. Wann erscheint das Buch und wird das wie Das große Werk der Zeit eine limitierte Auflage besitzen?

Wandler Verlag: John Langans Der Angler/The Fisherman erscheint bis Mitte Dezember. Also noch vor Weihnachten 😊 Es kommt als Softcover und wird nicht limitiert sein. Geplant war auch eine streng limitierte Hardcoverausgabe für Sammler, die jedoch erst einmal „verschoben“ wurde. Das Buch leitet die Wandler Weird – Reihe ein; Geschichten und Romane in der Tradition klassischer, aber auch neuerer Weird – Fiction.

DerErnstFall: Warum limitiert ihr die Auflage?

Wandler Verlag: Limitierte Auflagen oder limitierte Objekte an sich (ob das LPs, CDs, Bücher oder andere Kunstgegenstände sind) haben stets den Charme des Besonderen. Da sie nicht zu jeder Zeit zu erwerben sind, werden sie so zu etwas Wertvollem, einem „kleinen Schatz“. Ich selbst besitze unzählige limitierte Gegenstände (hauptsächlich aus dem Bereich Musik) und hüte diese auch entsprechend 😊 Mit den Limitierungen – von denen es in Zukunft sicherlich noch einige mehr geben wird – möchte ich den Menschen das Gefühl schenken, dass das Objekt, welches sie gerade erworben haben, etwas Besonderes ist und ihnen eine Menge Freude geben kann. Das alles ist natürlich auch Ansichtssache und selbstverständlich typabhängig…



DerErnstFall: Angekündigt ist auch ein Buch von T.E.D. Klein, übersetzt von Michael Siefener. Warum dieses Buch?

Wandler Verlag: Ähnlich wie bei Crowley, ist auch T.E.D. Klein einer meiner absoluten Lieblings-schriftsteller. Dass er so „wenig“ publiziert hat, steigert noch den Mythos, der um ihn herum entstand. Wie oft habe ich das Internet durchforstet, auf der Suche nach „Klein – News“. Ob es etwas Neues gibt, wann endlich sein zweiter Roman erscheint etc…etc…                                                 

 Davon abgesehen, gab es Die Ereignisse auf der Poroth – Farm in deutscher Übersetzung bislang nur in einem Vampir – Taschenbuch (Anmerkung: erschien auch in einer Apex Anthologie), gemeinsam mit einigen andern Geschichten. Meiner Ansicht nach, für diese herausragende Novelle eine Schande. Mit der Neuveröffentlichung hoffe ich, ihn wieder etwas bekannter machen zu können; sein Werk ist es definitiv wert. Und zu meiner Überraschung kann ich nun auch sagen, dass der „Mythos T.E.D. Klein“ ein unheimlich netter Kerl ist und wir noch einiges miteinander vorhaben…


DerErnstFall: Außerdem habt ihr ein Weihnachtsbuch in Planung. Welches ist das?

Wandler Verlag: Das ist „Die hundertjährige Weihnacht“ von David Morrell. Diesen Text gab es bislang „nur“ in Kurzgeschichtensammlungen auf dem deutschen Markt und er war zudem lange vergriffen. Wir werden ihn als eigenständiges Buch mit exklusiven Illustrationen von Bernhard Oberdieck und Vorwort (von Morrell selbst verfasst) herausbringen. Es geht darin um Santa Claus und wie er versucht einen Nachfolger für sich zu finden, da er zu alt für seine Aufgabe geworden ist. Es ist ein sehr schöner Text, emotional, stellenweise unheimlich, liebevoll aber auch melancholisch. Er war seinerzeit auch für den World – Fantasy Award nominiert.

DerErnstFall: Der Wandler Verlag ist ja noch recht neu. Wie kam es zur Verlagsgründung und wie ist eure generelle Ausrichtung?

Wandler Verlag: Tja, wenn ich das nur wüsste 😊 Der Verlag geisterte lange Jahre durch meine Gedanken – immer als etwas mögliches, etwas in weiter Ferne liegendes, bis plötzlich – von einem auf den anderen Tag die Entscheidung feststand. Was letztendlich den entscheidenden Ausschlag gab, in dieser schwierigen Zeit einen Verlag zu gründen, kann ich nicht genau sagen. Ich bin aber sehr stolz darauf und bereue es keine Sekunde. Die generelle Ausrichtung ist natürlich der Phantastik gewidmet: sämtliche Spielarten, darunter, in absehbarer Zeit, auch Märchen.

DerErnstFall: Wie sieht die Planung aus? Welche Bücher habt ihr sonst noch eingeplant? Ich habe auf der Homepage etwas von Comics gelesen.

Wandler Verlag: Die Planung für 2022 sieht insgesamt 7 Veröffentlichungen vor. Neben dem „Morrell“ und dem „Klein“ wird es Bücher von Jeffrey Thomas (Father Venn) und Jeff VanderMeer (Veniss Underground) geben. Von Jack Cady, der hierzulande beinahe vollkommen unbekannt ist, werden zwei Bücher erscheinen. Einmal „Inagehi“ als Deutsche Erstveröffentlichung und einen Band mit seinen, bereits auf deutsch erschienenen, aber vergriffenen Novellen. Und dann haben wir noch ein Buch von Richard Gavin in Vorbereitung; auch ein sehr interessanter Autor, von dem es bislang nur wenige Kurzgeschichten ins deutsche geschafft haben. Unser Band wird drei unheimliche Erzählungen enthalten.

Für 2023 arbeite ich u.a. an einer Wandler Weird – Anthologie, für die ich einige sehr gute Autoren gewinnen konnte, wie etwa Ramsey Campbell, Laird Barron, Christopher Slatsky, S.G. Jones, Jessica Landry und einige mehr. Darauf freue ich mich besonders.

Mit den  Comics ist es etwas schwieriger. In naher Zukunft ist da noch nichts konkret. Es gibt mehrere Ideen, die ich verfolge und die, zu gegebener Zeit, bekannt gemacht werden.

Auch im Bereich „Musik/Sound“ bin ich in Kontakt zu einigen ziemlich berühmten Künstlern, doch wie diese Zusammenarbeit letztlich aussehen mag, wird sich erst in den kommenden Jahren herausstellen.

DerErnstFall: Zuletzt noch ein Wort an die Meute dort draußen!

Wandler Verlag: Ich danke allen Interessierten Lesern und Freunden des phantastischen Genres! Für mich ist es äußerst wichtig etwas zum Angebot, welches wir auf dem Markt haben, beizusteuern. Dies ist der Hauptgrund für mein Schaffen. Die Vielfalt fördern und auch sogenannte „Geheimtipps“ ins Licht der Öffentlichkeit rücken.  

Ich danke auch für die Möglichkeit dieses Interviews.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Die Besetzungliste zu Zwielicht Classic 17

  ...ist jetzt verfügbar .