Donnerstag, 21. Oktober 2021

Cliff Corner . Die Nacht der Tommy-Guns (Bastei Kriminal-Roman 735)

 


Der Autor des Romans ist unbekannt.

Der 57. Cliff Corner Roman beginnt mit einem Paukenschlag. Der geflohene Rock Pound wird am Ende seiner Kräfte vom G-man Gordon Stout gefasst. Doch so ganz am Ende seiner Kräfte ist er nicht. Er erschießt den Polizist, der mit Cliff Corner zur Akademie ging und flieht nach Chicago. Dort schwört Corner den Verbrecher zur Strecke zu bringen. Doch das misslingt. Pound, der einen großen Deal in Planung hat, wird selbst Opfer und Erschossen in einem Abwasserschacht gefunden. 

Corner und Harris ruhen nicht, bis sie die Hintermänner zu fassen bekommen.

Ein insgesamt doch eher müder Krimi, der zwar kurzweilig unterhält, aber leider inhaltlich doch sehr bieder daher kommt. Da gab es schon bessere Corner-Krimis.


Mit Band 606  Er starb für eine Handvoll Blüten starteten die Abenteuer des G-Man Cliff Corner aus Chicago im Bastei Kriminal-Roman. Mit Band 906 Wir zähmten die rote Hexe endete das Engagement und der Verbrecherjäger bekam eine eigene Serie zusammen mit Larry Kent im zweibändigen Wechsel (1969-1973). Mit Band 239 Der Ripper von Chicago war dann  mit dem 227 Abenteuer Schluss.

Wer alles an der Serie mitschrieb ist unklar, unten stehend die Informationen die ich gefunden habe, dazu kommt noch Traute MahnThomas R.P. Mielke und Rolf Kalmuczak, welche Bände diese Autoren verfassten, entzieht sich aber meiner Kenntnis.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Fantastic Pulp 3

 Fantastic Pulp 3 erscheint im November im Blitz Verlag. Hier die enthaltenen Geschichten: