Dienstag, 25. Januar 2022

B.T. Norfolk - Die blaue Spinne (Jack Hilten 7)

 


Jack Hilten erschien ca. 1948 im NOR-Verlag. Die blaue Spinne kostete 40 Pfennige und hat einen Umfang von 32 Seiten im etwas kleineren Format als die heutigen Hefte. Autor ist Kurt Kofron.


Die ersten Bände erschienen wohl als Doppelnummern:


Hier eine Textprobe:


Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Jack Hiltons Helfer Bill T. Norfolk. 

Im Ozean zwischen den Galapagos Inseln und Peru treiben Piraten ihr Unwesen und das im 20. Jahrhundert. Jack Hilten und Bill Norfolk befinden sich auf einem Polizeikreuzer und retten einen Schiffsbrüchigen, der 1. Offizier auf dem versenkten Dampfer Argo war.

Die Berichte des Mannes helfen Hilten wenig später in Lima, Peru, als er eine Diebesbande ermittelt, die ihr Unwesen in der feinen "Blauen Spinne" und der verruchenen Bar "Gondel" ihr Unwesen treibt. Aber Jack Hilten, verkleidet als Seemann, deckt alles auf. Im Finale allerdings rettet der Diener Jo die beiden Detektive, die den Gangstern ins Netz gegangen sind.

Ein etwas dürftiger Krimi mit viel Seemansgarn, der aber kurzweilig ist und eigentlich viele Zutaten einer lesenswerten Geschichte besitzt. 

Meine Krimi-Kurzbesprechungen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Fantastic Pulp 3

 Fantastic Pulp 3 erscheint im November im Blitz Verlag. Hier die enthaltenen Geschichten: