W.L. Gebauer - Geheimnis um Dr. Wels (Joe Brand 11)

 


Joe Brand, der rasende Reporter, erschien 1951-52 im Deutscher Reihenbuch Verlag Nowack als großformatiges Heft. Sein Vater ist Chefdetektiv in New York und dessen Abenteuer erschienen erstmals als Leihbuch. Im Gegensatz zu diesem Link wird der vorliegende Roman als Band 11 deklariert.


Vorliegende Geschichte ist in dem Sinn besonders interessant, da sie eine Vater/Sohn Geschichte ist. In 
Geheimnis um Dr. Wels ermittelt der Vater und in dem Doppelband Tod von Chicago (Joe Brand 3) und Herr der Unsterblichkeit (Joe Brand 4) der Sohn auf Anweisung des Vaters. Ansonsten handelt es sich exakt um die gleiche Geschichte. Tod von Chicago spielt in den USA, Herr der Unsterblichkeit in London.




Ein paar Unterschiede gibt es aber doch. Ich habe mal als Beispiel die erste Seiten des Leihbuches und danach die erste Seite des Romans abfotografiert.
Leihbuch:



Heft:

Hier auch noch einen Auszug, wie der junge Joe Brand zum Verbrechen kam, diese Stelle gibt es im Leihbuch natürlich nicht:


Es handelt sich also um die gleiche Geschichte, sie ist aber teilweise anders erzählt.

Hier die Werbung auf der Rückseite:

Eine Frau will abends im Meer Selbstmord begehen, doch der Reporter Bill Morton kommt auf einer Spritztour zufällig vorbei und bringt sie von ihrem Vorhaben ab. Sie bittet ihn, nicht nach ihrer Vergangenheit zu fragen und sie gehen zu lassen. Sie nennt sich Nora, aber der Name ist falsch.

Joe Brand wird zum Sonderermittler ernannt und sein erster Fall handelt von fünf Selbstmorden, er soll aufklären, ob da etwas faul dran ist. Gleichzeitig bittet Bill Morton ihn darum, Nora zu finden, denn er hat sich in sie verliebt. Beide Fälle hängen zusammen, wie sich wenig später herausstellt. Nora heißt Jenny und ist die Tochter von Doktor Wels, der merkwürdige Geschäfte mit dem Besitzer des Small Paradies am Laufen hat. Es geht um ein Serum, um Hypnose und einem dicken Batzen Geld, den die fünf Selbstmörder besessen haben und das verschwunden ist.

Dr. Wels flieht, als Joe Brand  ihm auf die Spur kommt, von Chikago nach New York und von da nach London. Joe Brand folgt ihm und erkennt, die Verstrickungen des Dr. Wels gehen über die Kontinente hinaus. Das Ende ist tragisch, aber wird nicht verraten. 

Ein unheimlicher Krimi mit einem bösartigen Arzt. Sehr lesenswert.

Geheimnis um Dr. Wels ist erst mein dritter Joe Brand. Aber auch Atomtod für alle und Carrigan kassiert war lesenswert. Ansonsten habe ich vom Autor die John Kling Romane Der Zauber-Spiegel und Die Teufelsmachine gelesen.

Kurz-Rezensionen


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Die Ladenhüter

Die Zwielicht Jahresbestseller 2021