Sonntag, 30. Januar 2022

Roger Hanning - Der Rächer der Lickshares (Bastei Kriminal-Roman 77)

 

Roger Hanning ist ein One-Hit-Wonder, sein einziger Beitrag zum Bastei Kriminal-Roman erschien 1954 als Band 77. Der Rächer der Lickshares spielt dabei in England.

Die Rückseite ziert die lebenslustige Grethe Weiser


Der Filmteil beschäftigt sich mit Die Liebe vom Zigeuner stammt:

Der Gewohnheitsganove Simon Stafford soll helfen einen Wettskandal in Ascot aufzuklären. Doch der Verbrecher stirbt in der Nacht nach dem Besuch. Erschossen durch einen Armbrustbolzen. Der Tote namens Simon Stafford ist eigentlich Lord Sainsburry, hat den Titel aber auf Grund Verarmung und seiner Gelegenheitsverbrechen abgelegt. 

Penny-Cross, Inspektor bei Scotland Yard, dessen Namen daher rührt, dass er immer um einen Penny wettet, wenn er die Lösung eines Falles sieht, ermittelt im verbrecherischen Umfeld und klärt den Wettskandal auf, aber der Mörder ist immer noch auf freiem Fuß.

Erst als er in der Ahnenreihe der Sainsburrys recherchiert und auf den Gegner, dem Adel der Lickshares auf den entsprechenden Hinweis stößt, kommt die Ermittlung wieder in Gang. Am Ende ist es ein Irrer, der glaubt, ein Nachkomme der Lickshares zu sein und am Ende rettete Penny-Cross nicht nur die Nichte von Stafford, Norma, sondern führt sie auch in den Hafen der Ehe. 

Man muss sich ein wenig an den Stil gewöhnen. insgesamt ist es aber eine unterhaltsame Geschichte.

Bastei Kriminal-Roman Kurzbesprechungen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Fantastic Pulp 3

 Fantastic Pulp 3 erscheint im November im Blitz Verlag. Hier die enthaltenen Geschichten: