John Ball - Nicht schießen, Johnny!

 


Johnny, ein kleiner Junge, der mit seinen Eltern gerade aus Tennessee nach Pasadena, Kalifornien, gezogen ist, hat keine Freunde und ist in der Schule ein Außenseiter. Er liebt nur sein Radio, mit dem er immer die Baseballspiele seines Lieblingsvereins hört. Als der ältere Bill ihm das Radio wegnimmt und es bei einer Rangelei kapputt geht, sieht er rot.

Wieder zu Hause ruft er Billy an und droht, ihn zu erschießen. Mit dem 38er seines Vaters, der frei zugänglich ist, und dessen Funktion der Vater ihm erklärt hat, um notfalls die Mutter zu schützen, geht er zu Billy.

Der neunjährige Johnny schießt in ein Fenster und flüchtet völlig verschreckt vom Knall mit dem Bus in ein anderes Stadteil. Dort gerät er in die Gänge vier Schwarzer, die ihm die Pistole wegholen wollen. Er schießt und flieht erneut, übernachtet in einem nahegelegenen Park.

Am nächsten Morgen beschließt der verzweifelte Johnny nach LA zum Baseball Spiel und zu seinem Idol zu reisen, während Virgil Tibbs und die Polizei fieberhaft versucht, dem Jungen habhaft zu werden.

Spannender Krimi, der anders aufgelöst wird, als erwartet. Ein Krimi, der aber auch eine psychologische Studie diverser Menschentypen ist und die Unsinnigkeit der lockeren Waffengesetze.

Der Krimi wurde verfilmt.


John Ball war ein amerikanischer Autor, dessen erster Roman In der Hitze der Nacht (In the Heat of the Night) 1965 erschien. Das Buch gewann den Edgar Allan Poe Award für den besten Debütroman der Mystery Writers of America und den britischen Dagger Award als bester ausländischer Kriminalroman. Insgesamt erschienen neun Romane mit dem Mordermittler Virgil Tibbs. Von dem Roman wurden 73 Ausgaben zwischen 1965 und 2016 in 13 Sprachen veröffentlicht (Quelle).

Die Virgil Tibbs Reihe:
1965 In the Heat of the Night / In der Hitze der Nacht
1966 The Cool Cottontail / Tote Zebras zugelaufen
1969 Johnny Get your Gun / Nicht schießen, Johnny!
1972 Five Pieces of Jade / Das Jadezimmer
1976 The Eyes of Buddha / Die Augen des Buddha
1976 One for Virgil Tibbs
1977 Virgil Tibbs and the Cocktail Napkin
1978 Virgil Tibbs and the Fallen Body (Kurzgeschichte)
1979 The Upright Corpse
1980 Then Came Violence
1986 Singapore / Singapur (Kurzgeschichten)



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Aufruf zum KLP 2022

Die Ladenhüter

Die Zwielicht Jahresbestseller 2021