10 Jahre Zwielicht Classic 2


 Am 6.11.2012 erblickte Zwielicht Classic 2 das Licht der Welt. Zwielicht Classic ist die Reihe mit den Nachdrucken von unheimlichen Kurzgeschichten und erreichte damals völlig überraschend die Endrunde des Vincent Preis 2012 und landete auf einem respektablen 4. Platz.

Enthalten ist die herrlich schräge, unheimliche Geschichte Smergs von Achim Hildebrand, die ursprünglich in meiner ersten Anthologie Die dunkle Seite erschienen war.

Meine Geschichte Oststadt erschien ursprünglich in Disturbania.

Die Geschichte Zigeuneraugen von Walter Diociaiuti gewann den Vincent Preis 2007.

Sehr lesenswert ist auch Tobias Bachmann - Der Mann, der die Kerzen anzündete.

Es gab eine Besprechung auf phantastiknews, außerdem eine Leserunde auf Lovelybooks.

Insgesamt ist Zwielicht Classic 2 das neunterfolgreichste Buch der Zwielicht Reihe und das zweiterfolgreichste der Zwielicht Classic Reihe. Und obwohl Zwielicht Classic 2 zehn Jahre auf dem Buckel hat, findet es immer noch seine Käufer (und hoffentlich auch Leser).

Und das unter der Voraussetzung, das die Zwielicht Classic Reihe eigentlich nur eine Überbrückung sein sollte, bis  Zwi3licht erscheint. Aktuell ist sogar schon Zwielicht Classic 17 erschienen.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Aufruf zum KLP 2022

Die Ladenhüter

Die Zwielicht Jahresbestseller 2021