Samstag, 21. März 2015

Teuro

Ja, der Euro. Er scheint im Moment am Ende, doch ein Grexit ist nicht in Sicht. Es gibt aber eine schon seit Jahren diskutierte Alternative.
Den Teuro (Teutonic Euro). Es treten einfach ein paar Länder aus dem Euro aus und gründen eine neue Gemeinschaftswährung.
Stell dir vor, Deutschland, Österreich, Finnland, Niederlande, Belgien, Luxemburg und Irland führen gemeinsam mit den Nichteuro Ländern Schweiz, Großbritannien, Dänemark, Schweden, Norwegen und Island eine neue Währung ein.
Hat doch was. Die Altschulden bleiben dann in Euro. Da der Teuro aufwertet, werden unsere Schulden sich mit der Zeit automatisch reduzieren und die der Eurozone immerhin nicht erhöhen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Facetten

GroKo ist die unbeliebte aber einzige realistische Option für eine Koalition für die zukünftige Bundesregierung. Das ist wie ein Crossove...