Dienstag, 1. Januar 2019

Die Phantastik Lesechallange

Ender von sf-lit hat die Phantastik Lesechallange ausgerufen. Das sieht wie folgt aus:

Die Kategorien!
1.) eine Roman-Neuerscheinung aus 2019

2.) eine Kurzgeschichten-Sammlung
(egal ob von einem einzigen oder von mehreren verschiedenen Autoren)

3.) ein Roman, der 1987 einen der folgenden Preise gewonnen gewonnen hat:
Hugo Award, Nebula Award, Locus Award, John W. Campbell Memorial Award, Arthur C. Clarke Award, Kurd-Laßwitz-Preis deutsch, Kurd-Laßwitz-Preis international, Deutscher Science Fiction Preis, World Fantasy Award
(warum gerade 1987? Weil das das erste Jahr war, in dem alle genannten Preise vergeben wurden. (Fast) Sämtliche Siegerlisten finden sich HIER, bzw. die für den World Fantasy Award HIER).

4.) ein Buch von Arthur C. Clarke

5.) ein im Original nicht deutsch- oder englischsprachiges Buch

6.) ein Buch mit dem Wort "Planet" im Titel
(Plural oder Deklinationen aller Art wären auch erlaubt)

7.) ein Buch, dessen Handlung - zumindest teilweise - mehr als 1000 Jahre in der Zukunft spielt


Ich glaube, das ist ein guter Vorsatz für 2019.
Mal eine erste Ideensammlung für die Bücher:
1. China Mieville - Die letzten Tage von Neu-Paris
2.Michael Marrak - Quo vadis, Armageddon? (Golkonda Verlag)
3. Margaret Atwood -  Der Report der Magd
6. Siehe Punkt 5.
7. Hier muss ich noch überlegen.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Phantastische Neuigkeiten 20.01.19

Uwe Hermann begeistert nicht nur die Leser der Reihe Fantasyguide präsentiert , sondern auch SF Leser und Experten gleichsam, schließlic...