Freitag, 3. April 2015

Kurd Laßwitz Preis Nominierungen 2015

Die Kurd Laßwitz Preis Nominierungen sind raus.

Zweimal wurden Geschichten aus Am Ende des Regens nominiert, zweimal aus Bullet.


Ralf Steinberg – Amtsfreuden ist eine SF Geschichte für Briefmarkenfans. Ralf hat da eine wirklich originelle Idee umgesetzt und ich bin gespannt wo sie am Ende landet.

Ulrike Jonack – Der letzte Tag im Paradies ist eine wirklich lesenswerte über einen Wissenschaftler und die Moral.



Thorsten Küper: Der Mechaniker ist eine sehr amüsante Gesellschaftskritik und eine absolut empfehlenswerte Story.

Vincent Voss: Bullet eine sehr böse Variante des Spielethemas, das es ja u.a. schon bei Stephen King (Menschenjagd) gab.

Ich bin gespannt, wie sie sich schlagen. Lesenswert sind sie natürlich alle. Leider hat es das wirklich sehenswerte Cover von Björn Ian Craig zu Am Ende des Regens nicht auf die Nominierungsliste geschafft.

Glückwunsch auch an Ulrich Bode, mit dem ich bei Phase X als Herausgeber zusammen gearbeitet hatte. Er ist nominiert zum Sonderpreis für die Werksausgabe von Herbert W. Franke.

Den ebenfalls für die Erzählung nominierten Wolf Welling habe ich übrigens mal interviewt.

Und das als Bester Roman nominierte Drohnenland empfahl ich ebenfalls und zwar im Juli letzten Jahres.

Hier die Nominierungsliste. 

Der Direktlink zu den Erzählungen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Das Buchjahr 1967

Wie man im Börsenblatt des Deutschen Buchhandels nachlesen kann, sind 1977 25235 Erstauflagen erschienen sowie 5448 Neuauflagen. Die Jah...