Donnerstag, 24. März 2011

Fastenzeit: 2 Woche

Die erste Woche lief recht gut, wenn die Ergebnisse auch noch ein wenig unter der Ziellinie lagen. Die zweite Woche war ähnlich. Wenig Alkohol, es gab einen Viertelliter Rotwein und drei Verdauerli nach dem Essen. Lag im Rahmen. Sportlich gab es einen Sieg Samstagnachmittag, auch wenn ich erst zur zweiten Hälfte eingreifen konnte. Dazu kam der Sonntagmorgen, Trimm Rad dagegen fiel aus. Dafür gab es sowohl Samstag als auch Sonntag einen Spaziergang.



Süß frei war es immer noch die zweite Woche. Der Kaffeekonsum hat sich ein wenig erhöht, doch das geht schon seit längerem wieder so. Wettgemacht wird das von reichlich Tee und Wasser.

Die Waage spricht allerdings ein bescheidenes Urteil. Gestern Morgen waren es 100gr weniger, somit ist die 2 Wochen Bilanz der Fastenzeit bei 1 Pfund, immerhin, aber leider auch 1 Pfund über dem Soll.

Insgesamt gelang es aber, den Heißhunger zu besänftigen und ein wenig Maß zu halten. Letztendlich bin ich mit meinen ersten beiden Fastenwochen zufrieden und gehe frohen Mutes in die dritte Woche.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Facetten

GroKo ist die unbeliebte aber einzige realistische Option für eine Koalition für die zukünftige Bundesregierung. Das ist wie ein Crossove...