Samstag, 18. Februar 2017

Der Erdölverbrauch in Deutschland sinkt, der Energieverbrauch steigt!

Eine grafische Übersicht des Erdölverbauchs in Deutschland findet sich hier.
Waren es 1995 noch 135 Millionen Tonnen, sind es 2012 108,4 Millionen Tonnen.
Eine weitere Reduktion wird hier geschätzt.
Mehr Diesel und Flugturbinenkraftstoff, aber weniger Benzin und vor allem weniger Heizöl. Ersetzt wird es wohl vor allem durch Erdgas, denn der Gesamtenergieverbrauch steigt immer noch.
Aber immerhin kommen beachtliche 12,6% aus erneuerbaren Energien.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Tanith Lee

...war eine englische Autorin. Ihre Wikipedia Seite findet man hier . Zuletzt las ich von ihr die Geschichte Flammentiger (Bright Burning...