Sonntag, 1. Mai 2022

Zwielicht gewinnt beim Vincent Preis 2020/21


 Die Ergebnisse des Vincent Preis 2020/21 stehen fest.

Als Beste Antologie gewann Zwielicht 16.

Als Bestes Titelbild gewann Zwielicht 15 von Björn Ian Craig.

Bei den Kurzgeschichten erzielte Lupus Digitalis von Vincent Voss aus Wolfsbrut den 2. Platz.

Wir bedanken uns bei allen die für uns gestimmt haben und gratulieren allen Gewinnern und Platzierten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Phantastische Neuigkeiten 30.09.22

  Warum Italiens Rechte Tolkien lieben (Podcast) ist Thema im Deutschlandfunk. „Bob Morane“: Neue Abenteuer im klassischen Gewand,  so titel...