Sonntag, 12. Juli 2015

Der HSV im Finale des Telekom Cup

Und standesgemäß, sozusagen als Fortsetzung der letzten beiden Jahre, ohne ein Tor zu schießen. 0:0 nach 45 Minuten, so lange dauerte das Spiel, im Elfmeterschießen brauchte es dann die Verlängerung, bevor Kacar den entscheidenden Elfmeter versenkte.
Gut gespielt hat übrigens U20 Nationalspieler Matti Steinmann, das ist doch mal ein schöner Ausblick. Im Abschluss muss er allerdings noch nachlegen, da ist Luft nach oben.
Aber natürlich sind solche Vorbereitungsturniere, gerade in dieser frühen Phase, sagen nicht wirklich irgendetwas aus.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Neues auf dem Phantastikon

Zwielicht X wurde von Erik R. Andara auf dem Phantastikon besprochen, die Rezension findet sich hier . Fazit: Zuguterletzt bleibt m...