Sonntag, 8. Juli 2018

Kurzgeschichtennominierungen aus Zwielicht


Ob eine Kurzgeschichte gut ist, liegt neben gewissen objektiven Kriterien, natürlich auch im Sinne des Betrachters. So sind Rückmeldungen in Rezensionen und Foren wichtig, ein anderes Kriterium sind die Nominierungslisten der Preise.
Bei Zwielicht sind bisher neun Geschichten für den Vincent Preis nominiert worden, dreimal wurde der 2. Platz erreicht:

Götterdämmerung von Torsten Scheib (Zwielicht 1) für den Vincent Preis 2009, 2. Platz
Eine andere Wildnis von Jakob Schmidt (Zwielicht 1) für den Vincent Preis 2009, 3. Platz
Motten von Torsten Scheib (Zwielicht 2) für den Vincent Preis 2010, 2. Platz
Feuerhaut von Marcus Richter (Zwielicht 2) für den Vincent Preis 2010, 4. Platz
Im Himmel von  Jakob Schmidt(Zwielicht 2) für den Vincent Preis 2010, 5. Platz
Rex nemorensis von Marcus Richter (Zwi3licht) für den Vincent Preis 2013, 4. Platz
Tintige alte Welt von Antje Ippensen (Zwi3licht) für den Vincent Preis 2013, 6. Platz
23b von Sascha Dinse (Zwieli5ht) für den Vincent Preis 2014, 6. Platz
Wo deine Schuld vergeben ist  von  Julia Annina Jorges  (Zwielicht Classic 12) für den Vincent Preis 2017, 2. Platz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Phantastische Neuigkeiten 14.11.2018

Das Frühjahrsprogramm für den Golkonda Verlag ist verfügbar. Man findet dort z.B. Die letzten Tage von Neu Paris von China Mieville. Angek...