Das Rauschen im Blätterwald

Aktuelles aus der Phantastik Magazin Szene.



Nova 24 ist erhältlich mit Geschichten von Uwe Post, Sven Klöpping, Christian Endres u.v.m.
Ich widme mich demnächst aber erst einmal Nova 23, das ist eine Themenausgabe zur Musik samt eine Geschichte von Thomas Ziegler (Unten im Tal). Die Ausgabe habe ich auf dem Bucon erworben.


Ebenfalls dort erworben habe ich Cthulhu Libria Neo, Maritime Schrecken hat es mir angetan, allerdings ist der Gegenstand der Ausgabe schon etwas älter und entsprechend Geduld ist bei der Lektüre angesagt.
Gleiches Thema beackert Arcana 23, auch dort ist der Schrecken der See das Kernthema. August Justus Mordtmann: Der Untergang des Carnatic ist der Schwerpunkt. Man könnte meinen, die beiden Magazine hätten sich abgesprochen.


 Zur Abwechslung ist auch noch Das Science Fiction Jahr 2016 aus dem Hause Golkonda ins Haus geflattert. Die Kurzgeschichtenreview liest sich sehr amüsant, aber nur unter der Prämisse, man ist nicht Gegenstand des Verrisses, der sich amüsant liest. Ebenso ist ein wenig Literaturwissenschaftliches enthalten, der Artikel über die SF als Genre historisch und ihre Grenzen bzw. unter welchen Aspekten man sich einer Definition nähert, liest sich äußerst interessant, wenn auch ein wenig zäh.


Mich wundert ja immer, dass viele neue Kleinverlage die Szene betreten, da sie der Meinung sind, dem Leser mangelt es an irgendwas. Mir scheint, dem Leser mangelt es maximal an Zeit, schließlich ist dieses Rauschen im Blätterwald nur ein kleiner Auszug und es gibt eine große Menge weiterer Magazine, die einer Lektüre harren. Zuletzt habe ich auch in das Magazin des Marburger Phantastik Vereins, Veranstalter des Marburg Cons, gestöbert, und traf auf Cthulhu Libria Mastermind Eric Hantsch und seinen Artikel über den Pflanzenhorror. Das zeigt die Durchlässigkeit der Szene und manchmal denkt man, warum daraus keine Konzentration einhergeht, die dafür sorgt, dass ein Flaggschiff entsteht. Ich gebe aber zu, die Vielfältigkeit hat ihren Charme und eigentlich mag ich sie nicht missen.
Zu allem Überfluss erschien auf dem Bucon auch die Andromeda Nachrichten 255, die man hier kostenlos herunterladen kann.


 Ja, wer soll das alles bloß lesen?

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Zwielicht – Das deutsche Horrormagazin

Meine Silbermond Geschichten

Zwielicht Classic - Geschichten gesucht!