Dienstag, 18. September 2018

Alastair Reynolds - Chasm City


Es gibt sie die schönen Spielchen in den sozialen Medien. Dort werden Bücher oder Schallplatten präsentiert, ohne großes Tamtam, sieben Tage lang.
Ich finde, das ist generell keine schlechte Idee. Daher werde ich die nächste Zeit jeweils einzelne Bücher vorstellen und nur den Klappentext bzw. die Verlagsangabe einstellen.

Buch 5


Alastair Reynolds - Chasm City


Chasm City wurde einst als Habitat für die menschlichen Siedler auf dem lebensfeindlichen Planeten Yellowstone geschaffen. Doch aus dem High-Tech-Utopia ist im Laufe des Zeit ein wahrer Alptraum geworden: Etwas hat nicht nur die Gebäude der Stadt, sondern auch Ihre Bewohner tiefgreifend verändert. Als es den ehemaligen Elitesoldaten Tanner Mirabel nach Chasm City verschlägt, findet er sich bald im Zentrum der erbitterten Machtkämpfe wieder, die in der Stadt toben. Und er entdeckt, dass sich hinter Chasm City ein noch viel größeres Geheimnis verbirgt, eines, das Jahrhunderte zurückreicht und zu Ereignissen führt, an die sich nur noch wenige Wesen im Universum erinnern ...

Die Bewohner von Chasm City, Hauptstadt des Planeten Yellowstone, befinden sich fest in den Klauen der geheimnisvollen Schmelzseuche, die Menschen mit Nanotech-Implantaten bef ällt und die Infizierten auf bizarre Weise verändert. Dennoch muss der ehemalige Scharfschütze und Leibwächter Tanner Mirabel nach Chasm City reisen, denn er jagt den Mann, der seine Geliebte umgebracht hat. Aber schon bald muss sich Mirabel nicht nur mit dem Mörder und der Seuche auseinandersetzen, sondern auch mit einer Bedrohung ganz anderer Art – denn seine Erinnerungen verändern sich immer mehr zu denen des Gründervaters Sky Haussmann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Phantastische Neuigkeiten 14.12.2018

Phantastisch 73 steht in den Startlöchern und bringt die Kurzgeschichten Rex von Laird Barron, übersetzt wurde sie von Markus Mäurer . ...