Freitag, 21. August 2020

John D. Carrigan - Sie stoppten ihn im Westend-Park (Bastei Kriminal-Roman 569)

 

Zum 53-mal ermittelt Major Dr. Axel Larrson in Sie stoppten ihn im Westend-Park. Der Roman spielt in London und Chefinspektor Gordon und Larsson ermitteln in einem Überfall, bei dem achthundert Britische Pfund erbeutet wurden. Das wäre aber noch kein Grund für Interpol sich einzuschalten. Es ging aber auch eine Kiste mit Bleiplatten verloren, in der sich Röhrchen mit dem Strahlentod befanden. 

Die Zeit eilt und dieses Mal wollen sie nicht nur die Verbrecher fangen sondern auch vor ihrer unfreiwilligen Beute schützen und so ermitteln sie im Umfeld des erschossenen Fahrers und kommen schnell auf die richtige Spur. Doch die Beute ist nicht unfreiwillig, sondern ein Spion hat den Diebstahl angezettelt und will die brisante Fracht außer Land verkaufen.

Es sind zwar alle Ingredienzien für ein spannendes Larrson Abenteuer enthalten, aber insgesamt ist der Roman ein müder Abklatsch vergangener Geschichten und kann leider nicht überzeugen. 

John D. Carrigan ist der Verfasser der Major Larsson Abenteuer, einem Mann von Interpol, der in ICH-Form das Verbrechen bekämpft, mal in London, mal in Paris, wahrscheinlich auch ganz woanders.
Erstes Abenteuer dürfte  Bastei Kriminal-Roman 331 Bis zum Jenseits und zurück sein, es ist zumindest der erste Roman unter dem Autorennamen. Der 63. Roman des Autors in der Reihe war Bastei Kriminal-Roman 605 Keine Party ohne Mord.
Hinter John D. Carrigan verbirgt sich der Autor Horst Friedrich List. Die Romane sind in der ICH-Form geschrieben. Vorliegender Roman ist Abenteuer Nummer 4 mit Larsson. Aber es kommen ja noch ein paar.

Drei Romane habe ich bisher gelesen gehabt:

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Terry Moran - Der Mörder saß im ersten Rang (Bastei Kriminal-Roman 608)

  Mord im Theater. Gerade als Terry Moran, June Garland, Reporter Tim Kelling und seine Frau Anette eine Bühnenstücks schauen, passiert ein ...