Samstag, 20. März 2021

Phantastische Neuigkeiten 20.03.21


Lars Dangel ist Herausgeber klassischer Phantastik und veröffentlicht seine Bücher in der Edition Dunkelstirn. Carsten Kuhr interviewte ihn für phantastiknews. Leider sind die Bücher immer nur in kleinen Auflagen erhältlich, da tröstet es nicht, das es eine E-Book Variante gibt. Ein Artikel von ihm sowie zwei klassische Geschichten findet sich in Zwielicht Classic 9. Eine Besprechung des Magazins findet sich auf dem Zauberspiegel. Aus gut informierten Kreisen wissen wir das der nächste Band der Edition Dunkelstirn ein Roman von Michael Siefener sein wird. 


Martha Wells wurde ebenfalls von Carsten Kuhr interviewt. Ihre Killerbot-Reihe ist gerade sehr angesagt. Eine Besprechung findet sich auf dem Fantasyguide.


Später heißt der neuste Roman von Stephen King. Inhalt: Jamie Conklin wächst in Manhattan auf und wirkt wie ein normaler neunjähriger Junge. Seinen Vater hat er nie kennengelernt, aber er steht seiner Mutter Tia, einer Literaturagentin, sehr nahe. Die beiden haben ein Geheimnis: Jamie kann von klein auf die Geister kürzlich Verstorbener sehen und sogar mit ihnen reden. Und sie müssen alle seine Fragen wahrheitsgemäß beantworten. Tia hat sich gerade aus großer finanzieller Not gekämpft, da stirbt ihr lukrativster Autor. Der langersehnte Abschlussband seiner großen Bestsellersaga bleibt leider unvollendet – wäre da nicht Jamies Gabe … Die beiden treten eine Reihe von unabsehbaren Ereignissen los, und schließlich geht es um, nun ja, Leben und Tod. Eine Besprechung hat Nicole Rensmann verfasst.


Star Gate - das Original hat jetzt eine Wikipedia Seite. Mein Beitrag erschien in Band 12 Freie Seelen.




Zum Indiebookday präsentiert sf-lit.de die bisherigen Rezensionen zu Kleinverlagsbüchern.



Morgen früh findet der Phantastik-Stammtisch statt. Teilnehmen kann man unter https://discord.gg/7sKzWP3J

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Rekordverkauf bei den Zwielicht E-Books

 Rekordverkauf bei den Zwielicht Taschenbücher vekündete ich für den Mai. Und im Juni ging es munter so weiter und fasst konnte man meinen, ...