Mittwoch, 3. März 2021

Richard W. Drilling - Bruchlandung in Tanger (Bastei Kriminal-Roman 187)


 Bruchlandung in Tanger erschien als Band 187 im Bastei Kriminal-Roman und war der erste Roman des Autors Richard W. Drilling, der insgesamt 22 Romane in der Reihe unter diesem Pseudonym veröffentlichte, der letzte war Band 414 Der Henker kam im HubschrauberLaut dieser Seite steckt der Erfinder des Butler Parkers, Günter Dönges hinter dem Pseudonym.

Marty, der Deutsche, und Mike, der Amerikaner, sind nach dem Krieg Glücksritter und ziehen durch die Welt. In Tanger, Marokko, arbeiten sie als Pilot und schmuggeln für den Gangster Traven. Als der ihre Maschine sabotiert und diese auf dem Flug über dem Meer abschmiert, denkt er, die Versicherungssumme ist ihm sicher und die Piloten ist er los. Doch die beiden überleben, kehren nach Tanger zurück und wollen sich rächen. Doch erneut fallen sie auf Traven rein, bei einer Fuhre nach Dakar werden sie mit Rauschgift erwischt, das ihnen untergelegt wird. 

Sie können fliehen. landen vor Casablanca und mit Hilfe eines Berberfreundes und der internationalen Polizei legen sie sowohl Traven ein als auch den Rauschgifthändler Fisol. Ein etwas hemdsärmliger spannender Abenteuerroman, der stellenweise zusammengekürzt wirkt. Eine Leihbuchversion habe ich aber nicht gefunden, es kann aber durchaus sein, das es eine solche gibt.


Ein weiterer Roman unter dem Pseudonym Richard W. Drilling:

272 Richard W. Drilling - Larry setzt sich durch

335 Richard W. Drilling - Knapp war seine Chance (Kommissar Garbin)

343 Richard W. Drilling - Wer kennt Ava Green (Mac Driving)

Meine Kurzrezensionen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Rekordverkauf bei den Zwielicht E-Books

 Rekordverkauf bei den Zwielicht Taschenbücher vekündete ich für den Mai. Und im Juni ging es munter so weiter und fasst konnte man meinen, ...