Montag, 9. März 2020

Richard W. Drilling - Larry setzt sich durch (Bastei Kriminal-Roman 272)

Der Mann mit den tausend Tricks erschien in der Reihe Bastei Kriminal-Roman als Band 272 und kostet damals 60 Pfennige.
Bruchlandung in Tanger erschien als Band 187 im Bastei Kriminal-Roman und war der erste Roman des Autors Richard W. Drilling, der insgesamt 22 Romane in der Reihe unter diesem Pseudonym veröffentlichte, der letzte war Band 414 Der Henker kam im Hubschrauber. Laut dieser Seite steckt der Erfinder des Butler Parkers, Günter Dönges hinter dem Pseudonym.

Larry Spaller wird dem Mord an seinem Partner Clem Larder verdächtigt. Er wird verhaftet, flieht und versucht den Fall selbst aufzuklären. Er hat eine Verlobte, die ihm Geld gibt, aber sich gleichzeitig entlobt. Auf der Suche nach dem Mädchen Ruby, sein Alibi für die Mordnacht, gerät er an den Privatdetektiv Mayer, den er als Verstärkung beauftragt. Mayer ist dick, faul und ziemlich fähig und damit ein Glücksgriff für Larry. Als sie auf die Therapeutin seines ermordeten Partners treffen, haben sie in ein Wespennest gestochen. Bestechung scheint an der Tagesordnung, aber wer ist jetzt der Mörder? Die schöne Jill, der zwielichte Cooling oder gar Oscar, der Gärtner?

Am Ende spitzt sich die Lage zu und Leichen pflastern den Weg der Ermittlung. Spannender Roman mit interessantem Personal, auch wenn wie immer die Logik strapaziert wird. Lesenswert!

Meine Kurzrezensionen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Fred Parker - Im Würgegriff der grauen Ratten (Bastei Kriminal-Roman 664)

  Die G-men im  Bastei-Kriminalroman  waren legendär. 21 Auftritte von  Jerry Cotton  aus New York, der danach als eigenständige Serie Weltr...