Freitag, 13. März 2020

Cliff Corner - Die Falle auf der Todestreppe (Bastei Kriminal-Roman 628)


In der Reihe Bastei Kriminal-Roman debütierte die Reihe um den Chicagoer G-man Cliff Corner und zwar mit Band 606 Er starb für eine Handvoll BlütenRoman 129 war der letzte in der Reihe: Wir zähmten die rote Hexe (Band 905). Ebenfalls 129 Romane erschienen später in der Reihe Cliff Corner/Larry Kent (1969-1973). Wer die Romane schrieb entzieht sich meiner Kenntnis. Eine kurze Liste mit Autoren findet sich hier.

Als siebtes Abenteuer erschien Die Falle auf der Todestreppe (Bastei Kriminal-Roman 628).
Ein Mann taucht in Cliff Corners Büro auf und drängt ihn, ihm zu folgen. Sie müssten eine Entführung verhindern. Corner vermutet eine Falle, aber tatsächlich, es geht um eine Kindesentführung. Sie kommen gerade an, als der Überfall stattfindet und die zwei Kinder des Kaffeerösterfabrikanten entführt werden.
Sofort ruft Corner eine Ringfahndung auf, es wird ein Fünf-Minuten Barriere errichtet und tatsächlich finden sie schnell den Fluchtwagen. Doch die Verbrecher sind nicht auffindbar. Das FBI sucht weiter und kommt ihnen auf die Spur. Der Raum, in dem sie sich kurz vorher noch aufgehalten hatten, hat noch qualmende Zigaretten im Ascher. Kurz vorher ist ein Sarg raus gebracht worden und schnell geben sie die Fahndung auf, doch als der Leichenwagen gefunden wird, sind die Entführer schon wieder entwischt.
Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.

Der Roman ist kein Actionkracher. Die Polizeiarbeit steht im Vordergrund. Die Abläufe bei einem Entführungsfall werden sehr detailliert beschrieben und so entwickelt sich alles wie ein Schachspiel. Das ist hier und da ein wenig ermüdend, insgesamt aber spannend und als die erste Tote auftaucht, steigert sich auch die Action.

Die ersten Cliff Corner Romane sind wirklich lesenswert und Nummer 7 macht da keine Ausnahme. Schade das man nicht weiß wer die Geschichten verfasst hat.


Meine Kurzrezensionen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kurd Laßwitz Preis 2021 Die Gewinner

 Die Gewinner des Kurd Laßwitz Preis 2021 stehen fest.