Mittwoch, 25. März 2020

James Falker - Todesstrahlen ZX19 (Bastei Kriminal-Roman 185)



Mike Lester erblickte mit Bastei Kriminal-Roman  111 Der silbergraue Kalender das Licht der Welt und begleitete die Reihe bis zum Ende. Als Band 852 erschien mit Duell der Öl-Banditen Abenteuer Nummer 104.
Drei Mike Lester habe ich bisher gelesen:139 Alarm in der Atom-Stadt (Mike Lester 7)

Vorliegender Band ist Band 185 Todesstrahlen ZY 19 (Mike Lester 13). Mike Lester, Brigadegeneral. hat fuchsrote Haare, wirkt trotz seiner dreißig Jahre wie ein Junge und nutzt in Drucksituation ein Taschenspiel, bei dem der Ball ins Tor muss und er auf die zündende Idee kommt.
Lester sitzt in Stadt "Station Sieben", wo die Atombehörde "Station Sieben" beheimatet ist und auch die Abteilung Sieben des Spionageabwehrdienst sitzt, dessen Boss Mike Lester ist.
"Bündelung der Alpha-Teilchen radioaktiver Stoffe und ihrer Lenkung Versuchsreihe ZX19", das ist der Aufhänger einer spannenden, aber niemals logischen Geschichte. Die radioaktive Waffe wirkt örtlich begrenzt und der radioaktive Staub ist zwar gewebeauflösend, aber das nur zeitlich begrenzt. Man sieht, Autoren sind oft wunderbare Fabulierer, aber mit Wissenschaft beschäftigen sie sich recht oberflächlich.
Mike Lester, das ist eine Zeitreise in die Wissenschaftsgläubigkeit, eine Ära, wo Männer noch was bewegen können und jemand wie Lester die Stadt, die USA und im Zweifel die ganze Welt retten kann. Todesstrahlen ZY 19  ist ein kruder Science-Fiction Krimi, der Spaß macht, wenn man sich in seine Jugend zurückversetzt sieht und offen ist für ein wenig Trash. Ein größenwahnsinniger Wissenschaftler, der die Todesstrahlen ZY 19  in einer Art Kofferwaffe trägt und die Weltherrschaft üernehmen will. Er vernichtet mit seiner Waffe erst einzelne Menschen, dann ganze Häuserblocks und Lester, unterstützt von Inspektor Brown, braucht sein Geduldsspiel und natürlich sein Organisationstalent, um die Welt vor dem bösen Wissenschaftler zu retten.

Herrlich schräg, unterhaltsam und temporreich. Mike Lester macht von Roman zu Roman mehr Spaß. Ich freu mich schon auf Spionage XC, Mord auf dem Atom-U-Boot oder Attentat im Weißen Haus (falls ich die Romane irgendwann ergattere).
Mike Lester ist einfach Kult und eine erfrischende Brise in den dunklen Zeiten von Corona.

Hinter dem Pseudonym James Falker steckt der Autor Heinz Werner Höber.

Schön ist auch die Vorschau auf Band 186: 
Mordfall Waterloo-Bridge von P.E. Nobody. Der Autor, durch zahlreiche Bücher sehr bekannt...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Fred Parker - Im Würgegriff der grauen Ratten (Bastei Kriminal-Roman 664)

  Die G-men im  Bastei-Kriminalroman  waren legendär. 21 Auftritte von  Jerry Cotton  aus New York, der danach als eigenständige Serie Weltr...