Sonntag, 8. März 2020

Delfried Kaufmann - Ich contra Wild-West (Bastei Kriminal-Roman 97)

Ich jagte den Diamantenhai war nicht der erste Jerry Cotton, aber der erste der eigenständigen Heftreihe und erschien 1956. Zuvor erschienen 21 Romane in der Reihe Bastei Kriminal-Roman.

Ich kontra Wild-West erschien als Bastei Kriminal-Roman Band 97 und  war das achte Abenteuer mit Jerry Cotton. Der Roman ist laut Zauberspiegel aus der Feder von Delfried Kaufmann, der auch Erfinder der Figur Jerry Cotton war.



Der Roman erschien auch als Nummer 23a der regulären Serie, erhältlich auf ebay.


In der Reihe Jerry Cotton Classic 121 erschien der Roman erneut und das war die Vorlage für diese Besprechung.

Jerry Cotton und Phil Decker werden nach Washington gerufen um einen Spezialfall zu bearbeiten. Es geht um Atomwaffen (Uran), Schmuggel und Mord. Vor Texas ist ein herrenloses Schiff mit einem Toten entdeckt worden und sie sollen den Fall aufklären
Sie fliegen sofort nach Las Vegas weiter und versuchen Licht ins Dunkel zu bringen, natürlich inkognito. So geben sie sich als Spieler aus und finden eine Spur nach Roswell, New Mexico, und reisen weiter.
Sie landen auf der Gun-Men Ranch und spielen Cowboys und nicht nur das. Ein Haufen dubioser Gäste, Wild Bill und der Alte Joe. So reiten die mit Pferden durch die Prärie, lösen eine Stampede und eine wilde Schießerei aus.

Was genau an dem Roman ernst und was Ironie ist, lässt sich wohl nur schwer auseinander halten. Aber der Jerry Cotton Western ist schon ganz eigen und lässt nicht erkennen, wieso genau diese Serie am Ende ein Welterfolg wurde.

O´Dywer, der FBI Agent aus Kansas, erlebt in Ich fuhr mit dem Tod Karussell ein weiteres Abenteuer mit Cotton und Decker.

Meine Krimi-Kurzrezensionen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Terry Moran - Der Mörder saß im ersten Rang (Bastei Kriminal-Roman 608)

  Mord im Theater. Gerade als Terry Moran, June Garland, Reporter Tim Kelling und seine Frau Anette eine Bühnenstücks schauen, passiert ein ...