Sonntag, 8. November 2020

Inspektor McCormic 185 - John Drake auf der Abschussliste


Inspektor McCormick erschien von 1961-1967 im Marken Verlag. Insgesamt erschienen 353 Hefte. Wer alles bei der Serie mitgeschrieben hat ist unklar. Rüdiger  v. Kunhardt wird als Autor in Band 4 Gejagt ohne Gnade genannt. Hans-Joachimvon Koblinski und Hans Hugo Grossmann werden im Pseudonym Lexikon von Jörg Weigand genannt, Grossmann nennt dann noch Rolf Kalmuczak als Verfasser einiger Romane.

Im vorliegenden Band 185 John Drake auf der Abschussliste ermittelt er mit John Drake, da sich ihre Fälle überschneiden. Die Autoren von John Drake sind unbekannt, einzig Eugen Hobein wird als Autor im Pseudonymlexikon genannt, sowie Horst Bosetzky (-ky) i Krimilexikon und Michael Molsner.

Eine Bank wird überfallen und einer der Räuber verschwindet nachdem er einen Arzt aufgesucht hat. Dr. Malcom, eehmaliger Rauschgiftsüchtiger, solle eigentlich Trevor Stafford, einen Geheimnisträger des Militärs, aus dem Weg räumen, doch die Giftspritze findet das falsche Opfer. Staffords Frau Patricia wird vom ominösen Nash manipuliert, der mit Staffords Bruder für den nordvitnamesischen Geheimdienst arbeitet.

Während John Drake dem Geheimverrat nachgeht, verfolgt Inspektor McCormick  die Bankräuber. Zusammen fassen sie Verbrecher und Agenten. Ein unterhaltsamer Spionagekrimi, zuviel nachdenken über die Details sollte man nicht, denn so sonderlich logisch ist in dem Roman nichts. 



Meine Kurzrezensionen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Phantastische Neuigkeiten 01.12.20

Science Fiction Autor Ben Bova ist gestorben wie Tor Online meldet. Ich habe einige Romane des Autors gelesen, es ist aber lange her. Manc...