Samstag, 5. Dezember 2020

Irene Rodrian - Nachts, als die Mörder kamen (Jerry Cotton 403)

 
Nachts, als die Mörder kamen erschien als Jerry Cotton 403. Der Zauberspiegel gibt als Autorin Irene Rodrian an, die insgesamt 12 Cotton Romane veröffentlichte, der vorliegende ist der 5. Eine Liste ihrer Krimiromane findet man auf Wikipedia.

In der 2. Auflage erschien der Roman als Nachts sind alle Killer grau. Die Version lag mir vor, ob es sich dabei um den gleichen Roman handelt ist nicht verifiziert:


In der 3. Auflage erschien der Roman als Band 236:


Das Titelbild der 4. Auflage:

In der Classic Reihe erschien der Roman als 232:


Es geht um zwei Taxiunternehmen und Schutzgelderpressung. Bei einem Polizeifest werden Cotton und Decker angesprochen, doch der Mann verschwindet wieder mit einer Frau, die mit einem Auto ankommt. Die beide FBI Leute und einer von der City Polizei rasen hinterher, Cotton wird Zeuge einer Auseinandersetzung, wird aber von einer Verfolgung abgehalten in dem auf ihn geschossen wird. um Glück nur ein Streifschuss.

Cotton ermittelt Undercover und als Taxifahrer gerät er zwischen alle Fronten und hat schnell Tuchfühlung mit den Gangstern. Das alles ist nur bedingt logisch, aber das Flair der Taxibranche und der Menschen kommt sehr gut rüber, ebenfalls die Härte der Typen.

Lesenswerter Roman, wenn die 2. Auflage dann auch dem der anderen Auflagen entspricht, mein zweiter von Irene Rodrian und ich habe es nicht bereut.


Weitere Krimirezensionen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Das geheime Sanatorium unter der Lupe

Das geheime Sanatorium ist im September erschienen und ich hatte die Herausgeber interviewt. Auf Amazon findet man die ersten beiden Rezens...