Freitag, 24. Juli 2020

Cliff Corner - Sie pokern um den Todesstuhl (Bastei Kriminal-Roman 739)

Brend Boehme, FBI Agent aus Detroit, sitzt auf einem Hochsitz und wartet auf den Tod. Wenig später erfährt er, was die Verbrecher von ihm wollen. Er soll Landesverrat begehen.

Parallel wird seine Ehefrau Ricarda erpresst. Für 100.000 Dollar soll Boehme frei kommen. Ricarda kontaktiert Cliff Corner und zusammen mit Tom Harris und Susan Taylor versuchen sie, die Entführer zu bekommen, Boehme zu befreien und die Hintergründe der ganzen Angelegenheit zu ermitteln.
Im großen Wasser zwischen Kanada und Detroit ist einiges los und Schmuggler unterwegs. Einer von ihnen scheint aus Anne Arbor zu kommen und diese geheimen kniffligen Elektronikgeräte, spezielle Kameras, sind Gegenstand dieses spannenden Romans, der auf die abgelegene Inselwelt des Lake Michigan führt, gefährliche jungen Frauen präsentiert und insgesamt einen gut lesbaren Roman präsentiert. Cliff Corner Band 59 weiß zu gefallen.


Mit Band 606  Er starb für eine Handvoll Blüten starteten die Abenteuer des G-Man Cliff Corner aus Chicago im Bastei Kriminal-Roman. Mit Band 906 Wir zähmten die rote Hexe endete das Engagement und der Verbrecherjäger bekam eine eigene Serie zusammen mit Larry Kent im zweibändigen Wechsel (1969-1973). Mit Band 239 Der Ripper von Chicago war dann  mit dem 227 Abenteuer Schluss.
Eine kleine Liste mit Rezensionen und Autoren findet sich hier: Cliff Corner.

Meine Kurzrezensionen

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Jerry Cotton 602 - Ein Toter gab den Mordbefehl

  Ein  Toter gab den Mordbefehl   kostete damals 80 Pfennige und erschien im Jahr 1969 als Band 602 der  1. Auflage . Der Zauberspiegel  hat...